PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771341 (Equinix (Germany) GmbH)
  • Equinix (Germany) GmbH
  • Kleyerstr. 88-90
  • 60326 Frankfurt am Main
  • http://www.equinix.de
  • Ansprechpartner
  • Oliver Fischer
  • +49 (89) 894085-12

Equinix unterstützt Unternehmen bei der Realisierung von Interconnection Oriented Architecture

IOA als neuer Lösungsansatz zur Bewältigung kritischer IT-Herausforderungen und zur Realisierung wirtschaftlicher Vorteile

(PresseBox) (Redwood City, Calif., ) Wie eine Umfrage unter mehr als 1.000 führenden IT-Entscheidungsträgern ergab, müssen Unternehmen in der aktuellen digitalen Wirtschaft Interkonnektivitäts- und On-Demand-Architekturen für ihre IT einsetzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX) als globaler Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen unterstützt diese Unternehmen dabei, die Vorteile der Interkonnektivität zu verstehen und zu realisieren. Hierfür hat der Betreiber von mehr als 100 Rechenzentren weltweit seinen Entwurf vorgestellt, der als Vorlage zur Nutzung der Interkonnektivität herangezogen werden kann: die Interconnection Oriented Architecture™ (IOA™).

Basierend auf der hohen Akzeptanz des Equinix Performance Hubs™ mit mehr als 180 Neukunden allein in 2015 hat Equinix die IOA als praxisbewährtes und wiederholt einsetzbares Modell entwickelt, das Unternehmen und Lösungsanbieter nutzen können, um den Nutzwert der Interkonnektivität bei der Verbindung von Menschen, Standorten, Clouds und Daten zu maximieren. IOA verlagert die grundlegende IT-Bereitstellungsarchitektur von zentralisierten Silos in eine verbindungsreiche und verteilte Infrastruktur. Die Equinix Interconnection Platform™ bietet alle maßgeblichen Bausteine für die Implementierung dieser Architektur, denn die globale Präsenz von Rechenzentren sowie ein dichtes Business-Ecosystem aus Cloud-, Service- und Netzwerk-Providern erlauben es, Daten- und Analytikservices am Netzwerkrand eines Unternehmens nahtlos zu integrieren.

Performance Hub als Basis für eine IOA

Mit seinem Performance Hub ist Equinix der ideale Partner für Unternehmen, die eine Interconnection Oriented Architecture – also eine hochvernetzte IT-Architektur – realisieren wollen, da durch diese Lösung Applikationen, Daten und Netzwerke in unmittelbarer Nähe zu Nutzern, Kunden und Geschäftspartnern platziert werden - etwa für die Bereitstellung in einer Cloud-Umgebung oder die Realisierung einer privaten Infrastruktur. Über die globale Präsenz von Equinix steht zudem der Zugang zu einem umfangreichen Business-Ecosystem aus Netzwerk- und Cloud-Service-Providern zur Verfügung, dass es Unternehmen erlaubt, Standorte nahe zu ihren Anwendergruppen und Partnern zu nutzen. Aufgrund dieser Vorteile konnte Equinix für den Performance Hub allein in diesem Jahr ein Wachstum um 180 Neukunden vermelden, die Interconnection-Lösungen implementierten.

Kunden verzeichnen wirtschaftliche Vorteile durch IOA

Viele Unternehmenskunden haben sich bereits für Equinix entschieden, um eine IOA-Strategie umzusetzen. Anlässlich eines Podiumsgesprächs im August 2015 auf der Gartner Catalyst Conference in San Diego äußerten sich Anwender zum Thema: "Wie und warum die Interconnection Oriented Architecture das Unternehmenswachstum unterstützt". Teilnehmer waren die Equinix-Kunden The Weather Company, General Dynamics und Microsoft.

Auch CDM Smith, ein Consulting-, Engineering- und Betreiber-Unternehmen mit 160 Büros weltweit, hat sich für Equinix entschieden, um eine robuste, integrierte End-to-End-Lösung umzusetzen. Realisiertes Ziel war eine Veränderung der aktuellen Architektur, um ein Hybrid-Cloud-Modell einsetzen zu können und größere globale Konsistenz zu erzielen. Im Ergebnis konnte das Unternehmen so bedeutende Geschäftsvorteile in unterschiedlichen Bereichen verzeichnen.

Belegt wird der direkte Einfluss der IOA auf die Wertschöpfung eines Unternehmens auch durch das Beispiel eines großen Medienunternehmens, das sich mit einem ineffizienten und unsicheren Zugang zur Cloud konfrontiert sah. Daher wurde eine Interconnection-basierte Cloud-Strategie an Equinix-Standorten umgesetzt, wodurch sich eine Reduktion der Latenzen bei Applikationen zur Echtzeit-Datenanalyse um 25 Prozent ergab. Parallel konnten die Betriebskosten pro Applikation um 50 Prozent gesenkt werden.

Das sagen die Analysten

Marktforscher und Analysten sind sich über die Notwendigkeit und den Nutzen der IOA einig. Der kürzlich veröffentlichte Report "Interconnection 101" von 451 Research belegt die entscheidende Bedeutung für Unternehmen, sich miteinander zu verbinden, um Daten auszutauschen. Gleichzeitig wird die Entwicklung der Interkonnektivität zu einem tragfähigen Geschäftsmodell bestätigt, dass durch Anbieter wie Equinix deutlich Vortrieb erhält. Darüber hinaus stellt Forrester in seiner aktuellen Studie "The Total Economic Impact (TEI)™ of Equinix Interconnection Solutions" die Vorteile der direkten Interkonnektivität klar heraus.

Zitate
  • Tony Bishop, Vice President, Vertical Marketing, Equinix “Die Ergebnisse unserer jüngsten Umfrage zum Unternehmen der Zukunft und die Aktivitäten, die wir bei unseren großen internationalen Unternehmens- und Service-Provider-Kunden beobachten können, zeigen, dass wir an der Schwelle zu einer deutlichen Weiterentwicklung der Unternehmens-IT in Richtung Interkonnektivität stehen. Wir sind davon überzeugt, dass die Interconnection Oriented Architecture werthaltige und wiederholbare Strategien bietet, die Unternehmen auf ihrem Weg dorthin unterstützen.”
  • Jim Davis, Analyst, 451 Research
Unsere Recherchen belegen, dass die Cloud-Nutzung zunimmt, exponentiell mehr Daten produziert werden, digitale Inhalte näher an die Netzwerkgrenze der Unternehmen rücken und es für Endanwender immer wichtiger wird, den Zugriff auf Daten und Anwendungen in hoher Nutzungsqualität zu jeder Zeit, von allen Standorten aus und über beliebige Verbindungen zu erhalten. Die IOA-Strategie, die Equinix präsentiert hat, unterstreicht diese Branchenentwicklung und steht im Einklang mit unseren Prognosen für die Evolution der Unternehmens-IT.”

Weitere Informationen
Forward Looking Statements

This press release contains forward-looking statements that involve risks and uncertainties. Actual results may differ materially from expectations discussed in such forward-looking statements. Factors that might cause such differences include, but are not limited to, the challenges of acquiring, operating and constructing IBX centers and developing, deploying and delivering Equinix services; unanticipated costs or difficulties relating to the integration of companies we have acquired or will acquire into Equinix; a failure to receive significant revenue from customers in recently built out or acquired data centers; failure to complete any financing arrangements contemplated from time to time; competition from existing and new competitors; the ability to generate sufficient cash flow or otherwise obtain funds to repay new or outstanding indebtedness; the loss or decline in business from our key customers; and other risks described from time to time in Equinix’s filings with the Securities and Exchange Commission. In particular, see Equinix’s recent quarterly and annual reports filed with the Securities and Exchange Commission, copies of which are available upon request from Equinix. Equinix does not assume any obligation to update the forward-looking information contained in this press release.

Equinix and IBX are registered trademarks of Equinix, Inc. International Business Exchange is a trademark of Equinix, Inc.

Website Promotion

Equinix (Germany) GmbH

Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit größten Netzwerkangebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in 33 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. Weitere Informationen zu Equinix sind online abrufbar unter www.equinix.com.