PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 645503 (EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG)
  • EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG
  • An der alten Ziegelei 2
  • 40789 Monheim
  • http://www.eplan.de
  • Ansprechpartner
  • Birgit Hagelschuer
  • +49 (2173) 3964-180

Mehr Hersteller mit 350.000 Daten

(PresseBox) (Nürnberg/Monheim, ) Schnell und effizient projektieren - das erfordert standardisierte Gerätedaten. Das Eplan Data Portal stellt mittlerweile über 350.000 Komponentendaten von 56 Herstellern bereit. Neu hinzugekommen sind jetzt General Electric (GE) im Bereich Starkstrom-Schaltgeräte, Numatics mit Fluidkomponenten, Murrelectronic mit beispielsweise Feldverteilern, Omron, Kabelhersteller Schweiger, Sigmatek, Stego und TDK Kabel.

Effizient projektieren fängt schon bei der kleinsten Einheit an - bei einer standardisierten Komponente, die per Eplan Data Portal in das jeweilige Konstruktionsprojekt übernommen wird. Anwender arbeiten damit schneller, effizienter und mit vom Hersteller freigegebenen Daten. 48 Hersteller waren bereits im Portal vertreten, jetzt wurden weitere acht Hersteller integriert und Produktkataloge aktualisiert. Erstes Beispiel ist GE: Im Bereich Starkstrom-Schaltgeräte hat der Hersteller 700 neue Datensätze von Artikeln mit entsprechenden Abbildungen hinterlegt. Makros der Schaltgeräte vereinfachen die Elektroprojektierung mit Eplan erheblich. Neu dabei ist auch der Automatisierungshersteller Murrelectronic. Feldverteiler, Kabel, Schutzeinrichtungen, Spannungsquellen und SPS-Komponenten wurden jetzt im Portal integriert. Anwender profitieren von über 270 Datensätzen mit Bildern inklusive 2D- und 3D-Makros. Ein weiterer Neuzugang im Portal ist die amerikanische Firma Numatics, ein führender Komponentenhersteller im Bereich Fluidtechnik. Über 100.000 Datensätze von Fluid-Ventilen lassen sich jetzt zeitsparend in die Projektierung übernehmen. Auch die A. Schweiger GmbH bietet aktuell mit dem neuen Motoranschlusssystem EcoMolded über 130 Datensätze und PDF-Dokumente an. Standardtypen der umspritzten Steck-verbinder für Siemens, Fanuc, SEW, Bosch Rexroth, Beckhoff, B&R, Elau und andere Anwendungen sind als Katalogprodukte verfügbar. Weitere Neuzugänge im Portal sind Sigmatek mit SPS-Komponenten, Omron, Stego und TKD Kabel.

Produktkataloge aktualisiert

Bereits im Portal vertretene Hersteller wie Phoenix Contact haben ihr Produktportfolio erweitert. Über 20.000 neue und überarbeitete Daten sind aktuell verfügbar - davon rund 12.400 Makros und über 600 Makros in 3D. B&R hat über 2.500 Artikel aus dem Bereich Spannungsquellen, Generatoren, SPS und Stecker ergänzt. Unternehmen wie ABB, Weidmüller und Sick haben zusätzliche Artikel eingestellt und auch Festo hat sein Angebot im Eplan Data Portal ergänzt. Mit aktuell 34.000 Datensätzen - davon rund 20.000 Funktionsmakros und knapp 9.000 Grafikmakros in 2D - decken die Esslinger ein großes Spektrum von fluid- und elektrotechnischen Artikeln wie auch Komponenten für Mechanik und Verfahrenstechnik ab. Festo übernimmt dabei eine Vorreiterrolle, in dem der Hersteller alle Produktbereiche seines Portfolios integriert hat.

Fazit:

Das Eplan Data Portal ist eine zentrale Plattform, auf die immer mehr Hersteller und eine wachsende Zahl an Eplan-Anwendern (aktuell 47.000 User) setzen. Dabei profitieren beide Seiten von gut aufbereiteten Daten. Somit verbindet das Eplan Data Portal zwei Welten - die der Komponentenhersteller und die der gemeinsamen Anwender.

Website Promotion

EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG

EPLAN Software & Service entwickelt CAE-Lösungen und berät Unternehmen in der Optimierung ihrer Engineering-Prozesse. Kunden profitieren von Effizienzsteigerungen im Produktentstehungsprozess durch standardisierte Verfahren, automatisierte Abläufe und durchgängige Workflows. EPLAN liefert maßgeschneiderte Konzepte zur Systemeinführung, -einrichtung sowie passgenauen Integration in die IT-/ PLM-Systemlandschaft - basierend auf Standard Engineering- Lösungen. Das Dienstleistungsportfolio umfasst zudem Customizing, Consulting und Training. Die Entwicklung individueller und standardisierter Schnittstellen zu ERP, PDM und PLM sichert Datendurchgängigkeit in der Produktentstehung. Konsequente Kundenorientierung, globaler Support und innovative Entwicklungs- und Schnittstellenkompetenz sind Erfolgsfaktoren. EPLAN gehört zu Rittal Software Systems und damit zum Unternehmensverbund der Friedhelm Loh Group mit weltweit über 11.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2,2 Mrd. Euro in 2012. EPLAN steht deshalb für Kontinuität und Investitionssicherheit. Sieben deutsche EPLAN Niederlassungen und Präsenzen in mehr als 50 Ländern unterstützen weltweit nahezu 40.000 Kunden mit rund 100.000 Installationen. "EPLAN - efficient engineering." - das Firmenmotto unterstreicht die Kompetenz von optimierten, effizienten Prozessen, die Kunden dabei unterstützen, langfristig wettbewerbsfähig zu sein.