Eplan Data Portal auf Azure migriert

Das Eplan Data Portal stellt in der Microsoft Azure Cloud einen umfassenden digitalen Produktkatalog für CAE-Lösungen von marktführenden Komponentenherstellern bereit / Quelle: Eplan Software & Service GmbH & Co. KG
(PresseBox) ( Monheim/Hannover, )
Der Sprung des Eplan Data Portals in die Microsoft Azure Cloud eröffnet neue Möglichkeiten auf Wachstumsmärkten in Asien und den USA. Bei der Weiterentwicklung seines innovativen und etablierten Webportals profitiert Lösungsanbieter Eplan und die aktuell registrierten rund 130.000 Nutzer in Zukunft von Azure Services wie beispielsweise dem Azure Content Delivery Network.

Das Eplan Data Portal – zuvor auf Servern in Deutschland gehostet – ist jetzt auf die Microsoft Azure Plattform migriert. Die vorher eingesetzte Lösung stieß angesichts wachsender globaler Anforderungen an ihre Grenzen. Stefan Domdey, Global Director Eplan Data Portal, erklärt die Entscheidung für Azure: „Wir suchten mit Blick auf unser internationales Wachstum nach einer effizienten, hochskalierbaren und rasch umsetzbaren Cloud-Lösung. Zielsetzung war es, in Zukunftsmärkten wie Asien und den USA die gleichen Möglichkeiten wie in Deutschland zu haben und Daten zentral in verschiedenen Rechenzentren rund um die Welt bereitzustellen.“ Als Microsoft Gold Certified Partner hatte Lösungsanbieter Eplan von Anfang an die Plattform Azure im Blick. Die Planung und Umsetzung der Cloud-Strategie wurde von der Noxum GmbH begleitet.

Daten weltweit hochverfügbar

Eine rasche Umsetzung des Projekts wurde durch die Offenheit von Azure unterstützt. Zunächst wurde die lokale On-Premise-Infrastruktur als Infrastructure-as-a-Service (IaaS) auf Azure abgebildet. Danach wurden Systemkomponenten durch Azure Services ersetzt. Den größten Vorteil sieht Eplan in der zentralen Verwaltung und einfachen Bereitstellung komplexer und hochverfügbarer Anwendungen und APIs (Application Programming Interface) in verschiedenen Rechenzentren der Welt. Dieser Mehrwert wird durch zahlreiche Azure Services noch verstärkt. So implementiert Eplan aktuell das Azure Content Delivery Network (Azure CDN), das nützliche APIs und Tools für das Entwickeln globaler Anwendungen bietet. Die Möglichkeiten der Azure Services sowie der gesamten Plattform werden in Zukunft bei der Weiterentwicklung des Eplan Data Portals ausgeschöpft.

Zahlen, Daten, Fakten

Dem Wachstum des Eplan Data Portals, einer der größten und detailliertesten Online-Plattformen zum standardisierten Download von Artikelstammdaten inklusive Engineering-Informationen vieler Komponentenhersteller – sind somit technologisch keine Grenzen gesetzt. Aktuell sind rund 700.000 Gerätedaten plus 1,2 Mio. Varianten per Konfiguration über das Portal erhältlich. 179 Hersteller aus aller Welt und durchschnittlich rund 1.000.000 Artikel-Downloads pro Monat kennzeichnen die hohe Akzeptanz im Anwenderkreis.

Eplan auf der Hannover Messe

Halle 6, Stand K31
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.