Epicor® läutet mit Epicor 9 eine neue Ära der Unternehmenssoftware ein

ERP-Lösung der nächsten Generation bietet Epicor True SOA(TM) , konfigurierbare globale Engines und tiefgreifende Funktionalitäten

(PresseBox) ( Las Vegas, )
Epicor Software Corporation (NASDAQ: EPIC), ein führender Anbieter von Unternehmenssoftware für mittelständische Firmen und Global 1000-Unternehmen, stellt heute auf seiner jährlichen Anwenderkonferenz "Perspectives" Epicor 9 vor, die neueste Generation seiner Enterprise Resource Planning-Lösung (kurz ERP) für Unternehmen. Mit über 20 Jahren ERP-Erfahrung konnte Epicor mit Epicor 9 einen neuen Ansatz bei Entwicklung, Architektur und Verwendung von ERP-Systemen verwirklichen.

Epicor 9, das noch dieses Jahr auf den Markt kommen soll, hebt Technologie auf ein völlig neues Niveau und erweitert das Unternehmensmanagement um neue Möglichkeiten: Die Lösung beruht auf Microsoft .NET-Technologie und wurde auf Web 2.0-Basis entwickelt. Sie bietet Anwendern damit praktisch von überall Zugang zu und Zusammenarbeit in Business Software-Applikationen. Den Kern von Epicor 9 bildet eine adaptive und kollaborative Unternehmensarchitektur, die den Anforderungen jedes Unternehmens gerecht wird, und zwar völlig unabhängig von Standort, Branche oder des Zugriffs.

"Wir gehen davon aus, dass die Kombination der Epicor Softwarelösung mit der Microsoft Office Suite sowie Sharepoint und Windows Mobile Unternehmen zu größerer Effizienz verhelfen und neue Unternehmenswerte schaffen wird. Die Anwender sind damit in der Lage, ihre Aufgaben noch intelligenter und schneller zu bewältigen.", sagte Walid Abu-Hadba, CVP, Developer & Platform Evangelism for Microsoft Corp.

Business Management

Auf Basis der Erfahrung in Entwicklung und Bereitstellung von serviceorientierter Unternehmenssoftware, die Tag für Tag weltweit in mehreren Tausend Unternehmen verwendet wird, hat Epicor das Beste aus seinem bestehenden Portfolio in Epicor 9 zusammengelegt. Grundlage der Entwicklung war eine robuste Funktionalität, globale Verwendbarkeit und die umfangreiche Branchenkenntnis in Epicors bereits verfügbaren ERP-Suites.

Epicor bietet insbesondere eine Vielzahl wichtiger, bereits integrierter Funktionen zur Verwaltung von unternehmensweiten Prozessabläufen. Dieser Kernfunktionalitätsansatz, der in anderen Systemen in der Regel über nachträgliche Integration oder Add-ons von Drittanbietern bereitgestellt wird, erstreckt sich unter anderem auf Customer Relationship Management (CRM), Supplier Relationship Management (SRM), Advanced Planning and Scheduling (APS), Business Process Management (BPM), Governance, Risk and Compliance (GRC), Produktkonfiguration und Kundendienst. Darüber hinaus können Unternehmen mithilfe des ganzheitlichen Master Data Management (MDM) und des von Epicor entwickelten Global Business Management ihre Geschäftstätigkeiten über Produktionsstätten, Lagerhäuser, Standorte, Geschäftspartner, Unternehmen, Länder und Hardware hinweg virtualisieren. So ist gewährleistet, dass sämtliche Daten jederzeit und überall auf einem einheitlichen Stand sind.

Business Insight - Einblick in Unternehmensdaten

Mitarbeiter, die mit Informationen arbeiten, benötigen Echtzeit-Unterstützung bei ihren Entscheidungen. Sie erwarten, dass diese von den Werkzeugen bereitgestellt wird, die sie täglich verwenden. Epicor Enterprise Performance Management (EPM) basiert auf den Erfahrungen der Anwender und gewährt so einen besseren Einblick in Unternehmensdaten. Die Lösung kombiniert intuitive Unternehmenssuche (Enterprise Search), anwendergesteuerte Leistungsindikatoren (KPIs), rollenbasierte, interaktive Übersichten und vorgefertigte, kontextbasierte Analysen.

Business Architecture - Unternehmensarchitektur

Epicor 9 eignet sich für Unternehmen, die auf nationalen und globalen Märkten wachsen. Sie basiert auf einer serviceorientierten Architektur (SOA), die von Epicor bereits im Laufe dieses Jahres unter der Bezeichnung Epicor Internet Component Environment (ICE) 2.0 vorgestellt wurde. Der Unterbau von Epicors ERP-Lösungen, Epicor ICE, verbindet aktuelle Web 2.0-Technologien mit Epicor True SOA(TM) . Das ermöglicht Flexibilität, Verwendbarkeit und Agilität bei der Application-to-Application-Integrationen und der Business-to-Business-Collaboration.

Ein weiterer Vorteil von Epicor True SOA(TM) liegt darin, dass der Client-Code und die gesamte Unternehmenslogik der Anwendung als selbst beschreibende Geschäftsabläufe angeboten werden. Ein Bestandteil von Epicor True SOA(TM) ist das Epicor Everywhere(TM) Framework mit dem Anwendungen als intelligente Clients, Web-Clients oder auf mobilen Geräten ausgeführt werden. Alle Anwendungen basieren auf dem gleichen Quellcode und werden daher auf der Basis der gleichen Metadaten gestartet. Benutzerdefinierte Anpassungen und Personalisierungen bleiben damit unabhängig von der Anwenderoberfläche erhalten.

Business Anywhere - Geschäfte ohne Grenzen

Heutzutage gelten in der Geschäftswelt die Grundsätze "überall", "in Echtzeit" und "Online", Epicor 9 folgt diesen neuen Anforderungen: Durch einen Global Engine-Entwicklungsansatz kann Epicor 9 sofort und an jedem Ort weltweit eingesetzt werden. Die erste Version wird in 20 Sprachversionen und Ländern verfügbar sein. Weitere wichtige Weltmärkte in Nord- und Südamerika, EMEA und in der Asien-Pazifik-Region folgen in Kürze.

Durch das Epicor Everywhere(TM) Framework und die zielgerichtete Nutzung moderner Web-Konzepte können Anwender über mobile Geräte drahtlos auf Unternehmensdaten zugreifen. Darüber hinaus wird Epicor Enterprise Performance Management (EPM) direkt auf mobilen Geräten mit umfassender Suchfunktionalität bereitgestellt, um gewünschte Daten schnell zu finden.

IT-Investitionen sind sicher - Schützen, Erweitern, Zusammenführen

Mit Epicor 9 setzt Epicor konsequent eine Marktstrategie um, die sich mit den Begriffen: Schützen, Erweitern, Zusammenführen beschreiben lässt. Die aktuellen Epicor-Lösungen basieren auf Produkten, die schon seit vielen Jahren auf Kundensystemen laufen und mit dem Unternehmen gewachsen sind. Da die Epicor-Lösungen auf einer komponentenbezogenen Unternehmensarchitektur (Epicor ICE) basieren, können Kunden kollaborative Anwendungen wie Epicor Information Worker, Epicor Portal und Epicor Service Connect schon heute in ihre bestehende Lösung einbinden, bevor sie sich endgültig für Epicor 9 entscheiden.

Antworten auf Unternehmensanforderungen

Epicor unterstützt Unternehmen bei der Auswahl der Optionen und Anwendungen um sicherzustellen, dass die jeweiligen Geschäftsprozesse der Kunden ideal abgebildet und verbessert werden. Dabei müssen verschiedene Entscheidungen getroffen werden, beispielsweise, ob die Lösung im Unternehmen selbst oder als gehostete Software (Software as a Service, SaaS) implementiert werden soll. Endanwender können bei der Interaktion mit ihrem jeweiligen ERP-System aus mehreren Optionen auswählen: Sie können Standard-Anwendungsformulare über Microsoft® Office-Anwendungen einsetzen, über Internet- und Intranet-Portalseiten oder über gemischte Anwendungen interagieren oder Suchmaschinen, RSS-Feeds oder mobile Geräte verwenden.

"Die Unternehmenssoftware der nächsten Generation von Epicor bietet noch nie da gewesene Möglichkeiten für Unternehmen", sagte Thomas Kelly, President und CEO von Epicor. "Epicor 9 ist einzigartig, da schon in der Entwicklungsphase die heutige Arbeitsweise der Anwender berücksichtigt wurde. Die Lösung wurde zielgerichtet für die Anforderungen in Unternehmen entwickelt und ist für Veränderungen gerüstet. Unsere Strategie zielt darauf ab, sowohl Neu- als auch Bestandskunden eine bis dato beispiellose Flexibilität und Auswahl zu bieten. Wir fördern Geschäfte ohne Grenzen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.