Der eLearning AWARD 2018 geht an engram und Projektpartner

"view" überzeugt in der Kategorie Edutainment als nachhaltiges, emotionalisierendes Unterstützungsmedium für die Kundenberatung

Preisverleihung didacta 2018 view Kategorie Edutainment (PresseBox) ( Bremen, )
Nach 2014 und 2017 hat die engram GmbH erneut den eLearning AWARD gewonnen, den jährlich die Zeitschrift „eLearning Journal“ an Unternehmen für herausragende Projekte verleiht. In der Kategorie Edutainment überzeugte die engram GmbH gemeinsam mit ihren Projektpartnern, der Sparkasse Paderborn-Detmold, der Sparkasse Mainfranken-Würzburg, dem Deutschen Sparkassenverlag (DSV) und der DekaBank mit dem Virtual Reality-Projekt „view“. Im Fokus steht der Einsatz von VR-Brillen für die Unterstützung der Beratung. Der Anspruch: Beratungsoptimierung durch Emotionalisieren von komplexen Finanzthemen und Schaffung von digitalen Erlebnissen. Auf Europas größter Bildungsmesse, der Didacta in Hannover, nahmen die Projektteilnehmer die Auszeichnung entgegen.

Auf einen Blick: die Erfolgsfaktoren von „view“
Was die Jury des eLearning Journals überzeugte: 
  • Hochwertige Aufbereitung der Anwendung in dreidimensionaler Ebene
  • Optimierte Kundengespräche durch emotionale Aufladung von komplexen Finanzthemen und Schaffung von digitalen Erlebnissen
  • Nachhaltiges, motivierendes Lernen
  • Vereinbarung und effizientes Umsetzen von Edutainment und Workplace Learning
  • Einfache, nutzerfreundliche Anwendung
„Mit VR sprechen wir die Sinne intensiver an und emotionalisieren Themen. Inhalte werden bewusster wahrgenommen und nachhaltiger verankert.“, skizziert Jens Wünderlich, Geschäftsführer der engram GmbH, den Hintergrund für das Projekt „view“. Das Team hat Informationen zu Produkten und Dienstleistungen mittels Text-, Bild-, Video- und Audioelementen innerhalb von VR Panoramen neu gestaltet. Die Virtual Reality-Welten ermöglichen eine beliebige Integration von Medien und Daten und überzeugen durch hochwertiges Design.

VR vereint Edutainment und Workplace Learning
In der Praxis setzen beide, Berater und Kunde, eine VR-Brille auf und tauchen gemeinsam in die virtuelle Welt ein. Der Berater erkennt, wohin sein Kunde blickt und kann ihm gezielt weiterführende Informationen zur Verfügung stellen. Gleichzeitig profitiert er von, nur für ihn sichtbaren, Hilfestellungen für die Gesprächsführung und kann so die Beratungsqualität konsequent auf hohem Niveau halten.

Neue Dimension für Kundenkommunikation
Dem Projektteam ist es gelungen, eine innovative Erweiterung der bestehenden analogen Beratungsprozesse zu implementieren. „Virtual Reality wird sich dauerhaft als interessantes Lernmedium etablieren“, prophezeit Jens Wünderlich ein großes Potenzial im betrieblichen Umfeld. „VR-Brillen sollen bestehende Beratungsformen nicht ersetzen. Vielmehr bieten sie eine attraktive, innovative Erweiterung zu analogen Prozessen und fügen sich in diese charmant ein.“  In mehreren Sparkassen wird „view“ bereits eingesetzt. Das erste Feedback ist sowohl von Kunden als auch von Beratern positiv.

Der dritte eLearning AWARD innerhalb von 4 Jahren
Der eLearning AWARD wird jährlich von der Zeitschrift eLearning Journal auf der Bildungsmesse Didacta an herausragende E-Learning-Projekte vergeben. Für die engram GmbH war es schon das dritte Mal. 2014 bekam sie in der Kategorie Kompetenzmanagement den Preis verliehen und zuletzt auch 2017 für die engram QuizCards/Deka MITTmach-App in der Kategorie Lern-App.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.