Bulgins neue EXPlora Steckverbinder mit ATEX Zulassung

EXPlora Steckverbinder
(PresseBox) ( Tuningen, )
Bulgin stellt ihre spannende neue Steckverbinderserie für explosionsgefährdete Bereiche, die EXPlora Serie, vor.
Die neue EXP Serie besteht aus hochgradigem UL94V-0 zugelassenem Polykarbonat und ist gemäß den ATEX Standards für Bereiche der Zonen 2 und 22 getestet. In der Konstruktion ähneln sie Bulgins beliebter 900 Buccaneer Serie, die Steckverbinder entsprechen der Schutzklasse IP68 um einen bestmöglichen Schutz gegen Wasser und Staub bieten zu können. Ihre Umgebungstemperatur reicht von -20°C bis +55°C.
Der ATEX Code lautet: Ex II 3 GD und die Zertifikatsnummer: Baseefa09ATEX0232X.
Im kompakten Design, sind sie mit 2, 3, 4, 5, 7 und 10 Polen sowie vier verschiedenen Gehäusevarianten, Kabel-, Kabel-zu-Kabel-, Panel- und Flanschmontage, erhältlich. Alle Kontaktträger sind entweder mit Buchsen- oder Steckkontakten lieferbar und um eine maximale Auswahl an Kombinationen zu gewährleisten können sie in allen Gehäusevarianten verwendet werden.
Die 2, 3, 4 und 5 poligen Steckverbinder sind für 18A, 600Vac/dc, die 7 poligen für 16A, 430Vac/dc und die 10 poligen für 10A, 250Vac/dc ausgelegt. Die 3, 4, 5 und 7 poligen besitzen zudem einen voreilenden Erdkontakt und können somit entweder für ein- oder dreiphasige Anwendungen verwendet werden.
Sobald die EXP Steckverbinder mit der Überwurfmutter gesichert sind entsprechen diese IP68, ohne zusätzliche Dichtung. Die Schutzkappen, mit einer Fixierung aus Stahldraht, erhalten die Schutzklasse wenn die Steckverbinder nicht miteinander verbunden sind. Die IP68 Schutzklasse wird getestet bei einer Tiefe von 10m für eine Dauer von 2 Wochen.
Schraubanschlüsse für Drähte von bis zu 4mm² benötigen kein besonderes Werkzeug und ermöglichen es den Steckverbinder im Feld einfach anzuschließen und zu warten, wobei eine Kodierung die Verpolung verhindert.
Zwei verschiedene Zugentlastungen und Dichtringe ermöglichen einen Kabeldurchmesser von 7mm bis 22mm.
Die Steckverbinder sind für viele Anwendungen, wo eine sichere, verlässliche und einfach zu verbindende Schnittstelle nötig ist geeignet, besonders für Maschinenhersteller und Einrichtungen sowie Systeme wo diese explosiven Atmosphären bestehen könnten. Ausserdem die petrochemischen Industrien zum Beispiel Mühlen und Getreidelager, Farbhersteller, Sägewerke, Zementwerke, Schiffswerften und der Abwasserbeseitigung.
Die EXPlora Serie ist am besten für Hersteller von ergänzenden elektrischen Geräten, wie zum Beispiel Motoren, Pumpen, Beleuchtung, Prozess- und Kontrollausrüstung in Betrieben, wo gefährliche, oder explosive Atmosphären durch entzündliche Gase, Dämpfe oder Stäube entstehen können geeignet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.