Mitteldeutsches Energiegespräch

Energiewende - Gefahr für kommunale Geschäftsmodelle

Leipzig/Erfurt, (PresseBox) - Die Energiewende als Gefahr für kommunale Geschäftsmodelle diskutieren am 6. April 2017 u.a. Marten Bunnemann, BL Geschäftsentwicklung, von der E.ON, Mike Diekmann, Leiter Handelsservice, von der VNG und Uwe Zimmermann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes als Podiumsgäste des Mitteldeutschen Energiegesprächs.

Zudem stellt der Veranstalter die Ergebnisse der Studie "Kommunale Haushalte unter dem Einfluss der Energiewende" zum Thema vor.

Die e2m unterstützt die Mitteldeutschen Energiegespräche seit Jahren ideell und finanziell. www.goo.gl/gTTMWQ

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Energy / Environment":

Wie wird der Umsatz mithilfe des Internet of Things smart?

Wer mit smar­ten Pro­duk­ten und Ser­vices Geld ver­die­nen will, muss die­se nicht nur ent­wi­ckeln und an­bie­ten. Viel­mehr sind die pas­sen­den Er­lös­mo­del­le ein ent­schei­den­der Be­stand­teil von IoT-Pro­jek­ten. Und die­se un­ter­schei­den sich zum Teil deut­lich von den Um­satz­prak­ti­ken bei klas­si­schen Pro­dukt­ver­käu­fen und Sup­port-An­ge­bo­ten. Die Er­lös­mo­del­le auf die An­for­de­run­gen des IoT an­zu­pas­sen, ist we­ni­ger ei­ne tech­ni­sche als ei­ne kul­tu­rel­le Her­aus­for­de­rung.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.