Leipzig als Digital Hub

Neue Geschäftsmodelle mit der e2m durch Digitalisierung in der Energiebranche

Leipzig/Berlin, (PresseBox) - Im Rahmen des Projekts „Digital Hubs“ www.goo.gl/Nw5Mfa besuchten Fachleute des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Bitkom e.V. und der Stadt Leipzig die e2m und informierten sich über das Geschäftsmodell des 2009 gegründeten Unternehmens.

Die Stadt Leipzig bewirbt sich im Rahmen des Förderprogramms als "Energy Tech Smart City Hub.

Die Energy2market GmbH (e2m) gilt als exzellentes Beispiel, was Digitalisierung in der Energiebranche für neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Wie bei der Energiewende ist die Dezentralisierung kennzeichnendes Element und Grundlage des Geschäftsmodells der e2m. www.goo.gl/7mYBpS

Ohne die digitale Vernetzung bzw. das digitale Aggregieren von weit über 3.000 kleinen bis großen Anlagen wäre dies nicht denkbar.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Energie- / Umwelttechnik":

Eine offene Brücke für Big Data

Es klingt ganz ein­fach: In­du­s­trie 4.0 be­nö­t­igt Tech­no­lo­gie 4.0. Doch was ge­nau zeich­net ei­ne mo­der­ne Shop-Floor-Lö­sung aus? Auf wel­che Punk­te müs­sen Un­ter­neh­men ach­ten, wenn sie den Sprung ins IIoT wa­gen wol­len? In­du­s­trie-4.0-Spe­zia­list FOR­CAM stellt in ei­ner Ar­ti­kel­se­rie die wich­tigs­ten Mo­du­le vor.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.