Direktvermarktung Januar 2016

e2m - Direktvermarktung Januar 2016 (PresseBox) ( Leipzig, )
Im ersten Monat des neuen Jahres verzeichnet der Gesamtwert der zur Direktvermarktung angemeldeten installierten Leistung einen Anstieg von 727,5 MW im Vergleich zum Vormonat und liegt damit nun bei 52.920 MW.

Erneuter Spitzenreiter in der Direktvermarktung, sowohl bei der angemeldeten installierten Leistung als auch beim Zuwachs, ist die Windenergie an Land. Mit 36.869,5 MW liefert die Onshore-Windenergie einen neuen Höchstwert und steigt im Verhältnis zum Dezember um 580,2 MW.

Den zweitgrößten Anstieg kann im Januar die Solarenergie vorweisen, deren Anteil sich um 112,8 MW im Vergleich zu Dezember 2015 steigert und mit 7.094,6 MW zum ersten Mal die Marke von 7.000 MW überschreitet.

Der Anteil an zur Direktvermarktung angemeldeter installierte Leistung aus Biomasse wächst im ersten Monat 2016 um 32,1 MW und erreicht ein Ergebnis von 4.791,75 MW.

Nach zwei Monaten mit Verlusten kann sich die Wasserenergie wieder ein wenig steigern. Sie legt um 4,5 MW auf 635,2 MW zur Direktvermarktung angemeldete installierte Leistung zu.

Wie schon seit September stagniert der Anteil der zur Direktvermarktung angemeldeten installierten Leistung aus Windenergie auf dem Wasser. Er erreicht erneut einen Wert von 3.269 MW.

Ebenso gleichbleibend ist der Wert der zur Direktvermarktung angemeldeten installierten Leistung aus Geothermie. Wie schon seit Februar stagniert er bei circa 13 MW.

Geringfügige Verluste muss im Januar die Energie aus Deponie-, Klär- und Grubengasen hinnehmen. Mit 2,2 MW weniger als im Vormonat liegt die angemeldete installierte Leistung in der Direktvermarktung hier bei 247,1 MW.

Quelle: Homepage der deutschen Übertragungsnetzbetreiber
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.