Aus energieheld wird lyke!

Lyke GmbH Geschäftsführung (PresseBox) ( Hannover, )
Die Energieheld GmbH aus Hannover hat zum 01.11.2019 ihre Umfirmierung in die Lyke GmbH bekannt gegeben. Mit dem neuen Namen wird die grundlegende Richtungsänderung, vom Sanierungsportal in ein Tech-Unternehmen, umgesetzt. Die Hannoveraner digitalisieren mit ihrer eigenen Cloud-basierten Software Handwerksbetriebe und deren Verbindung zu Herstellern und Händlern.

Buderus setzt auf lyke

Neben weiteren großen Unternehmen verwendet Buderus (Marke der Bosch Thermotechnik GmbH) die lyke-Software unter dem Namen “Logasoft YourBusiness” als sogenannte White-Label-Lösung, um SHK-Installateure zu digitalisieren und Prozesse zwischen Handwerksbetrieb und Hersteller zu optimieren.

Das 2012 gegründete StartUp betreibt mit www.energieheld.de wohl Deutschlands größtes Portal für energetische Gebäudesanierungen. Die Geschäftsführer Michael Kessler und Philipp Lyding wollten mit Ihrem Unternehmen Handwerker und Eigenheimbesitzer auf unkomplizierte Weise zusammenbringen. Nach einigen Jahren am Markt bemerkten sie, dass die entwickelte Software nicht nur Lösung für die eigene Plattform ist: "2017 bot sich das erste Mal die Möglichkeit an, unsere Software, so wie sie Energieheld nutzt, auch anderen Unternehmen als White-Label-Lösung zur Verfügung zu stellen. Nach weiteren Kooperationen mit großen Unternehmen wie der CKW AG und Sonepar Deutschland wurde immer deutlicher, dass eine große Nachfrage nach einfachen digitalen Lösungen bestand, die Out-of-the-Box ohne großartige Implementierungen funktionieren - genau solch eine Lösung hatte Energieheld schon Jahre zuvor für sich selbst entwickelt", sagt Michael Kessler.

Das Portal www.energieheld.de wird gemeinsam mit einem Partnerunternehmen weiterhin als Marke und Dienstleister bestehen bleiben.

Anwendungspotenzial in verschiedensten Märkten

Die Lösung von lyke ist in verschiedensten Märkten und für alle Unternehmensgrößen vom StartUp über KMU bis hin zu großen Konzernen einsetzbar. Immer wenn Netzwerke von angeschlossenen Service-Unternehmen (wie z. B. Handwerksbetriebe) digitalisiert und Prozesse effizient gestaltet werden sollen, ist die lyke Plattform die perfekte Antwort auf die Herausforderungen der Digitalisierung. Mit Ihrer Cloudlösung werden nicht nur große Firmen, sondern auch Einmannbetriebe digitalisiert. Eine grundlegende Richtungsänderung, weg vom reinen Sanierungsportal für Eigenheimbesitzer und hin zu einer immer stärkeren Fokussierung der Softwareerstellung, wurde für die Geschäftsführer unumgänglich. "Die Entscheidung fiel nicht leicht, aber am Ende haben wir uns für eine Umfirmierung von Energieheld zu lyke entschieden, um den veränderten Anforderungen gerecht zu werden. [...] dem gegenüber steht lyke künftig für digitale Plattform Lösungen, die ja eigentlich schon immer im Zentrum der Unternehmensgeschichte standen. [...] Von der Leadgenerierung bis hin zur Schlussrechnung lassen sich alle Prozesse digital in der lyke Plattform abbilden. Bei lyke finden Unternehmen die gesamte digitale Infrastruktur für ihre Plattform-Ökonomie!”

Finanzierungsrunde für weiteres Wachstum

Um der hohen Nachfrage nach der lyke Lösung gerecht zu werden, wurden über die Plattform Companisto im August 2019 mehr als 700.000 € zusätzliches Eigenkapital investiert: “Trotz profitablen Wachstums in 2018 haben wir uns für eine Finanzierungsrunde entschieden, um unser Produkt mit dem neuen Kapital noch schneller weiterzuentwickeln und für die internationale Expansion gut aufgestellt zu sein”, sagt Philipp Lyding, Geschäftsführer von lyke.

Für lyke war es bereits die zweite Finanzierungsrunde über Companisto nach einer ersten Runde Anfang 2016. “Die konsequente Weiterentwicklung des Geschäftsmodells hat uns vollständig überzeugt. Die Kooperation mit Business-Partnern wie Buderus oder Sonepar ist aus unserer Sicht der richtige Weg, lyke schnell und profitabel zu skalieren”, sagt Christoph Schweizer, Head of Investment von Companisto.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.