Endress+Hauser auf der Hannover Messe 2017

Smarte Sensoren, Lösungen und Services machen Anlagen fit für die Digitalisierung – Analytische Kompetenz in Prozess und Labor

Weil am Rhein, (PresseBox) - Mit dem diesjährigen Messeauftritt in Hannover widmet sich Endress+Hauser ganz dem Thema Innovationen in der Prozessautomatisierung und im Labor. Eine komplett neue, zukunftsorientierte Messgerätelinie der Durchflussmesstechnik und das neue Geräteportfolio zur Füllstandmessung mit Radar werden ebenso gezeigt, wie aktuelle Möglichkeiten rund um Digitalisierung und Dienstleistungen in der Prozessautomatisierung. Industrieanwendungen zeigen auf dem Messestand, dass Labor und Prozess im Bereich Analyse immer enger zusammenrücken.

Messgeräte für die Zukunft
Die neue Messgerätelinie Proline 300/500 steht für die branchenoptimierte Durchflussmesstechnik mit erweitertem Einsatzbereich und verbesserter Performance. Mit WLAN und neuen Geräte- und Prozessdiagnoseparametern ist die Messstelle für die Zukunft gerüstet und sorgt für hohe Prozess- und Produktsicherheit. Dazu leisten auch das HistoROM Datenmanagement und die Heartbeat Technology einen wertvollen Beitrag.
Mit dem Micropilot FMR60, FMR62 und FMR67 wird das Portfolio an Radarmessgeräten erweitert. Damit summiert Endress+Hauser seine Radarkompetenz auf 113 GHz auf, um mit einem Augenzwinkern darauf hinzuweisen, dass jede Applikation eben nicht die höchste Frequenz, sondern eine individuelle Antwort und passende Radarfrequenz benötigt: Ob 1, 6, 26 oder 80 GHz. Die neue Micropilot Serie ist der erste 80 GHz-Radar, der nach IEC 61508 entwickelt wurde und somit höchsten Sicherheitsanforderungen genügt.

Digitalisierung und Dienstleistungen
Endress+Hauser begleitet seine Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung. Maßgeschneiderte Cloud-Lösungen nutzen spezifische Daten aus Produktionsprozessen und dienen der Effizienzsteigerung parallel zur konventionellen Anlagentopologie. Am Messestand erläutern Anwendungsbeispiele aus unterschiedlichen Industriezweigen den Besuchern das Potenzial von Industrie 4.0 – so z.B. die vorausschauende Wartung oder das Asset Management.
Mit einem breiten Spektrum an angebotenen Dienstleistungen können Betreiber alle Potenziale ihrer Anlage ausschöpfen. Von Anlagenplanung und Engineering über Beschaffung, Installation sowie Inbetriebnahme bis hin zu Wartungs- und Kalibrierservices bietet Endress+Hauser Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus einer Anlage.

Analytische Kompetenz im Prozess und im Labor
"Mit den Akquisitionen von Analytik Jena, Kaiser Optical Systems und SpectraSensors konnten wir unsere analytische Kompetenz vom Prozess in den Laborbereich erweitern“, erklärt Matthias Altendorf, CEO der Endress+Hauser Gruppe. „Im Laborgeschäft treffen wir häufig auf die gleichen Kunden wie in der Prozesstechnik. Künftig wollen wir sie von der Forschung über die Produkt- und Verfahrensentwicklung bis zur Produktion und Qualitätskontrolle begleiten“, so der Konzernchef weiter.

Die Verbindung von „Labor und Prozess“, Applikationen aus verschiedenen Industrien und alle Innovationen erleben Kunden am besten live in Halle 11 Stand C43.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.