Jürgen Hogrefe verlässt EnBW zum Jahresende

Hogrefe wird EnBW weiterhin beraten

(PresseBox) ( Karlsruhe/Berlin, )
Jürgen Hogrefe, Generalbevollmächtigter Wirtschaft, Politik und Gesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, wird zum 01.01.2009 das Unternehmen auf eigenen Wunsch und in gutem Einvernehmen verlassen. Er wird EnBW weiterhin als Berater zur Verfügung stehen.

Hans-Peter Villis, der Vorstandsvorsitzende der EnBW, bedankt sich bei Jürgen Hogrefe für dessen Verdienste um das Unternehmen: "Jürgen Hogrefe hat in den zurückliegenden Jahren große Verdienste für das Unternehmen erworben. Kraft seiner Persönlichkeit und mit Hilfe seiner ausgewiesenen Kenntnisse und Erfahrungen hat er das Unternehmen in Berlin und bis 2007 auch in Brüssel hervorragend positioniert und präsentiert. Er hat intern wie extern für das Unternehmen wie für die Branche wichtige Impulse gesetzt. Ich freue mich, dass Jürgen Hogrefe der EnBW seine Kompetenz auch weiterhin zur Verfügung stellen will".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.