Storage-Lösung für VMware kombiniert Technologien von Emulex und Cisco

Costa Mesa, CA, (PresseBox) - Unterstützung für den NPIV-Industriestandard gewährleistet die Einhaltung bewährter Verfahrensweisen aus dem SAN-Sektor und sorgt für verbesserte Datenverschlüsselungs und Verrechnungs-Fähigkeiten.

Die Emulex Corporation (NYSE:ELX) kündigt eine geprüfte Storage-Networking-Lösung an, in der Emulex und Cisco-Technologien für den Einsatz in virtualisierten VMware-Serverumgebungen kombiniert werden. Die Lösung verbindet die 4 GBit/s Host Bus Adapter (HBAs) der LightPulse®-Reihe von Emulex mit den Fibre Channel Switchen der MDS-Familie von Cisco und bietet den Kunden die nötige Funktionalität, um erprobte Verfahrensweisen des SAN-Sektors, gepaart mit verbesserten Quality of Service (QoS), Datenschutz und Verrechnungs-Fähigkeiten, einzuhalten.

Die Lösung ermöglicht Endanwendern, die SAN-Verbindung effektiv zu virtualisieren, sodass jede virtuelle Maschine unabhängigen Zugriff auf ihren eigenen, geschützten Speicherbereich erhält. Neben erhöhter Speichersicherheit sorgt dies für verbessertes Management und Migration virtueller Maschinen. Um den Kunden bei der Einrichtung der Lösung zu helfen, haben Emulex, Cisco und VMware einen Solution Guide zusammengestellt. Darin werden den Datencenter-Nutzern praktische Anwendungsfälle und Anwendungs-Szenarien vorgestellt. Außerdem erklärt der Guide verständlich die Vorteile der NPIV-Technologie (N-Port ID Virtualization) in einer VMware-Umgebung und wie man diese maximal ausschöpfen kann.

Ed Chapman, Vice President, Product Management bei der Data Center Business Unit von Cisco, erklärt dazu: "Da Datencenter zunehmend auf die VMware-Infrastruktur setzen, strebt Cisco die Zusammenarbeit mit Partnern wie Emulex an, um seinen Kunden standardkonforme Best-Practice-Lösungen anbieten zu können."

Auf der Basis des Industriestandards NPIV ermöglicht die LightPulse Virtual HBA Technologie von Emulex den VMware-Kunden zusammen mit dem Fabric Manager von Cisco einen höheren Integrationsgrad beim Storage-Management. Administratoren können dadurch auf standardmäßige SAN-Management-Tools zurückgreifen und weiter mit Fabric Zoning und LUN Masking arbeiten. Außerdem sind verbesserte Diagnosefunktionen und die umfassende Nutzung Fabric-basierter QoS und Verrechnungs-Funktionen möglich. Als weiteres Management-Feature wird die Fähigkeit zur Kontrolle sowie zur verlässlichen Unterstützung einer Vielzahl vernetzter Applikations und Traffic-Typen geboten.

"Die Kunden verlangen in ihren VMware-Umgebungen ein höheres Maß an Storage-Integration, damit die Vorteile der Server-Konsolidierung und Verfügbarkeit besser ausgeschöpft werden können", unterstreicht Mike Smith, Executive Vice President of Worldwide Marketing bei der Emulex Corporation. "Die Zusammenarbeit mit Cisco zur Schaffung einer Lösung für Endanwender, die virtualisierte Server an SANs anschließen wollen, gewährleistet ein Höchstmaß an Management-Integration und Datenschutz."

Weitere Information über die Lösung von Emulex und Cisco finden Sie unter http://www.emulex.com/....

Emulex

Die Emulex Corporation, der kompetenteste Name im Bereich der Storage-Networking-Konnektivität, ist ein führender Anbieter der entscheidenden Komponenten zum Aufbau intelligenter Datencenter-Infrastrukturlösungen. Die führenden Server und Storage-Anbieter der Welt setzen auf die preisgekrönten HBA und Embedded-Storage-Switching-Lösungen, die intelligenten Storage-Plattformen und die I/O-Controller-Produkte von Emulex, wenn es um den Aufbau zuverlässiger, skalierbarer und leistungsfähiger Storage und Server-Lösungen geht. Emulex rangierte in der Deloitte Technology-Fast-50-Liste des Jahres 2005 auf Platz 19. Die Aktien des Unternehmens werden an der New York Stock Exchange gehandelt (NYSE:ELX). Der Unternehmenszentrale befindet sich im kalifornischen Costa Mesa. Pressemitteilungen und weitere Informationen über Emulex finden Sie unter http://www.emulex.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Hardware":

Neues und Aktualisiertes für Thin Clients von Wyse

Mit er­wei­ter­ten Ver­sio­nen des Be­triebs­sys­tems „Wy­se Thi­nOS“ und der „Wy­se Ma­na­ge­ment Sui­te“ so­wie den neu­en Soft­wa­re­lö­sun­gen „Wy­se Con­ver­ter“ für PCs und „Wy­se Ea­sy Se­tup“ möch­te Dell die Ein­rich­tung, Ver­wal­tung und Ska­lie­rung von di­gi­ta­len Ar­beits­plät­zen und Vir­tual Desk­top In­fra­struc­tu­re (VDI) er­leich­tern.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.