Amateur-Fotografen erkunden Baustelle des Emscher-Umbaus an der Grimbergstraße

Die Amateur-Fotografen bei der Arbeit (Fotos: Klaus Baumers/Emschergenossenschaft) (PresseBox) ( Gelsenkirchen, )
  • Zusammenarbeit zwischen VHS Essen und der Emschergenossenschaft
  • Erfahrene Amateure begleiten Veränderungen und Auswirkungen des Strukturwandels in der Region mit der Kamera
  • An der Grimbergstraße in Gelsenkirchen entsteht zurzeit im Rahmen des Emscher-Umbaus ein einzigartiges Bauwerk
Die Emschergenossenschaft gestaltet die Flusslandschaft im Herzen des Reviers derzeit gewaltig um. Im Rahmen des Großprojekts Emscher-Umbau werden aus offenen Schmutzwasserläufen wieder blaue Flüsse mit grünen Ufern. Erfahrene Amateur-Fotografen begleiten nun diese Veränderungen und Auswirkungen des Strukturwandels in der Region im Rahmen einer Kooperation zwischen der VHS Essen und der Emschergenossenschaft über ein Semester lang mit der Kamera. Dafür ermöglicht die Emschergenossenschaft exklusive Einblicke – am vergangenen Wochenende etwa waren die Fotografen auf der Baustelle der Emschergenossenschaft an der Grimbergstraße in Gelsenkirchen unterwegs: Dort entsteht zurzeit im Rahmen des Emscher-Umbaus ein einzigartiges Bauwerk mit drei Stauraumkanälen, zwei Regenwasserbehandlungsanlagen und drei Pumpwerken!

Der aktuelle Kurs setzt die Zusammenarbeit zwischen der VHS und der Emschergenossenschaft aus dem vergangenen Jahr fort. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Erstellen von Bildgeschichten mit möglichst wenigen Bildern. Zum Kurs gehören drei Exkursionen zu den Baustellen der Emschergenossenschaft, in denen die sehr engagierten Foto-Amateure hinter die Kulissen der Bautätigkeit im Rahmen des Emscher-Umbaus blicken dürfen. Die erste Exkursion führte nun zur Baustelle an der Grimbergstraße in Gelsenkirchen, die zweite geht nach Oberhausen an einen Schacht des Abwasserkanals Emscher. Im Juni besuchen die Teilnehmer das Klärwerk der Emschergenossenschaft in Dinslaken. Die Bilder, die bei diesem Kurs entstehen, sollen schließlich wieder in einer Ausstellung gezeigt werden. 

Fotografie hat Tradition

Bei der Emschergenossenschaft hat die Fotografie eine besondere Bedeutung. Seit der Gründung von Deutschlands erstem Wasserwirtschaftsverband im Jahre 1899 wurden alle Projekte fotografisch dokumentiert. Ebenso hat die Fotografie auch bei der Volkshochschule Essen einen großen Stellenwert. Im Rahmen einer erfolgreichen Kooperation von Emschergenossenschaft und VHS wurde im vergangenen Frühjahrssemester bereits ein Fotokurs ausgeschrieben, der von Klaus Baumers, Dipl.-Fotodesigner und Mitarbeiter der Emschergenossenschaft, geleitet wurde

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.