PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 769434 (Ems-Achse e.V)
  • Ems-Achse e.V
  • Hauptkanal links 60
  • 26871 Papenburg
  • http://www.emsachse.de
  • Ansprechpartner
  • Jens Stagnet

Zurück in die Heimat

Ems-Achse veranstaltet regionsweite Rückkehreraktion für Fachkräfte in der Weihnachtszeit

(PresseBox) (Papenburg, ) Zu Weihnachten kommen viele ehemalige Emsländer, Ostfriesen und Grafschafter in die Heimat zurück, um Familie und Freunde zu besuchen. Darunter befinden sich viele Studierende und Fachkräfte, die die Ems-Achse gerne zu einer Rückkehr in die Region motivieren möchte. Deshalb organisiert der Verein zusammen mit verschiedenen Partnern auch in diesem Jahr wieder eine Rückkehreraktion. „Vielen Heimkehrern ist gar nicht bekannt, dass die Region beste Chancen für Fachkräfte bietet. Das möchten wir ändern“, begründet Ems-Achse-Geschäftsführer Dr. Dirk Lüerßen die Aktion. „Deshalb schicken wir den Ems-Achse-Weihnachtsmann auf Rundreise durch Einkaufszentren und auf Weihnachtsmärkte in der Ems-Achse, um über Karrieremöglichkeiten zu informieren“ fügt Projektleiter Nils Siemen hinzu. Insgesamt stehen sieben Standorte auf dem Reiseplan des Ems-Achse-Weihnachtsmanns.

Im Emsland besucht der Ems-Achse-Weihnachtsmann am 04. Dezember Lingen und am 22. Dezember Meppen. Mit dabei ist Maren Niehaus vom Campus Lingen der Hochschule Osnabrück: „Ab 11:00 Uhr werden wir im Einkaufscenter Lookentor Studierende beim Weihnachtsshopping empfangen und ihnen weiterbildende Studienmöglichkeiten vorstellen.“ Auf dem Weihnachtsmarkt in Meppen ist Thorsten Klein von der Ems-Achse mit seinem Team ab 13:00 Uhr unterwegs. Er sagt: „Natürlich hat unser Weihnachtsmann neben Informationen zu Karrieremöglichkeiten auch kleine Geschenke für die Fachkräfte dabei. Lassen Sie sich überraschen.“

In Ostfriesland findet die Aktion in Leer, Emden, Aurich und Norden statt. Hilke Berkels vom Landkreis Leer ist mit ihrem Team am 18. Dezember im Leeraner Einkaufscenter Multi-Süd ab 11:00 Uhr vertreten: „Damit die Fachkräfte sich an uns erinnern, bekommen sie einen Thermobecher gefüllt mit Informationen zu den Karrierechancen geschenkt.“ Mareike Meyer von der Ems-Achse spricht an den Standorten Aurich am 21. Dezember ab 15:00 Uhr und in Norden am 22. Dezember ab 13:00 Uhr auf den Weihnachtsmärkten Passanten an: „Wir wollen den Fachkräften unser Job- und Bewerberportal www.jobachse.de vorstellen. Dort gibt es aktuell über 950 Stellenangebote in der Region.“ In Emden wird Matthias Schoof von der Wissens- und Technologietransferstelle der Hochschule Emden/Leer über Karrierechancen in der Ems-Achse am 23. Dezember bei der Veranstaltung GaT-together am Max-Windmüller-Gymnasium informieren. Er sagt: „Mit dieser Aktion wollen wir den Rückkehrern zeigen, dass es hier viele interessante Stellen für Studienabsolventen gibt.“

In der Grafschaft Bentheim wird Anneliese Hanelt von der Ems-Achse am 19. Dezember in Nordhorn auf dem Weihnachtsmarkt vertreten sein: „Über einen Fragebogen wollen wir herausfinden, welche Jobs die potenziellen Rückkehrer suchen.“ Auf dieser Basis will das Bündnis aus Unternehmen, Kommunen, Kammern, Verbänden und Bildungseinrichtungen neue zielgerichtete Angebote für die Rückkehrer entwickeln.

Ems-Achse e.V

Seit 2010 unterstützt die Wachstumsregion Ems-Achse im Zuge ihrer Fachkräfteinitiative Arbeitgeber aus Ostfriesland, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim bei der Fachkräftegewinnung. Dazu hat die Ems-Achse zusammen mit ihren Partnern über 30 Maßnahmen umgesetzt. Dazu zählen u. a. die bundesweite Fachkräfteanwerbetour "Ems-Achse mobil", Schüler-Unternehmensprojekte und eine Kindernotfallbetreuung. Die Rückgewinnung von Studenten, die aus der Ems-Achse stammen und außerhalb der Region ihren Studienabschluss machen, ist ein zentraler Baustein der Fachkräfteinitiative.