Künstliche Intelligenz erfolgreich einsetzen

Empolis gehört zur Weltspitze im Bereich Datenmanagement

(PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Die Jury des renommierten amerikanischen Fachmagazins Database Trends and Applications (DBTA) hat entschieden: Die Empolis Information Management GmbH, mit Hauptsitz in Kaiserslautern, gehört zu den weltweiten Top-100-Unternehmen, die auf die Erfassung und Analyse von Daten spezialisiert sind. Dadurch steht Empolis in einer Reihe mit deutschen Großunternehmen wie SAP, SAS Institute GmbH und der Software AG.

Empolis setzt im Bereich professionelles Informationsmanagement Technologien der künstlichen Intelligenz ein, wie z. B. Deep Learning, Machine Learning und Natural Language Processing, damit Unternehmen die wirklich relevanten Informationen aus der digitalen Datenflut herausfiltern und auf dieser Grundlage bessere Entscheidungen treffen können.

Empolis-CEO Dr. Stefan Wess: "Die Aufnahme in die weltweite DBTA 100 ist eine Bestätigung der Qualität unserer Lösungen. Es gibt wenige Werkzeuge und kaum Spezialisten, um Informationen aus Big Data zur Entscheidungsunterstützung nutzbar zu machen. Hierzu sind intelligente Lösungen auf Basis von künstlicher Intelligenz notwendig, da es für Unternehmen sonst immer schwieriger wird, die richtige Entscheidung zu treffen. Empolis macht KI einfach einsetzbar und gibt Kunden dadurch die richtigen Werkzeuge an die Hand."

Mehr Informationen zur DBTA 100 unter: http://www.dbta.com/Editorial/Trends-and-Applications/DBTA-100-2018---The-Companies-That-Matter-Most-in-Data-125271.aspx
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.