Empolis und Merck schließen Kooperation über digitale Wissensplattform für Forschung und Entwicklung

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Das Softwareunternehmen Empolis, mit Standort in Darmstadt, und Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Darmstadt, gaben heute ihre strategische Zusammenarbeit bekannt. Eine ursprünglich vom Merck Innovation Center ins Leben gerufene digitale Wissensplattform wird künftig von Empolis weiterentwickelt und global vermarktet, in enger Kooperation mit Merck.

Die Empolis Intelligent Views Platform® beschleunigt als Digital Knowledge Workplace die Vernetzung der globalen Technologie- und Wissenslandschaft von Unternehmen und fördert so Innovationen. Forschungs- und Entwicklungsabteilungen (F&E) können ihr gesamtes Wissen und ihre Expertise über alle Standorte, Geschäftsbereiche und Ländergrenzen hinweg schnell und einfach zentral erfassen, teilen und nutzen. Damit bekommen gerade weltweit agierende Unternehmen ein wertvolles Tool an die Hand, um schneller bessere Entscheidungen zu treffen.

Jörg Kleinz, Geschäftsführer Empolis Intelligent Views GmbH: „Imagine your company knew everything it knows: Der Leitspruch von Merck bei der Entwicklung der digitalen Wissensplattform ist aktueller denn je. Viele F&E-Investitionen werden aufgrund fehlender Informationen und mangelnder Abstimmung nicht effizient genutzt. Unsere Vision ist es, Menschen, Technologien und Wissen zusammen zu bringen.“

F&E-Mitarbeiter in allen Rollen können sich schnell und einfach über die Plattform vernetzen. Erfasstes Wissen wird automatisch aktualisiert und über verschiedene Sach- und Wissensgebiete verknüpft, sodass selbst komplexe Zusammenhänge leichter nachvollziehbar werden. Die Entwicklung der Plattform wurde bei Merck 2016 gestartet. Seitdem hat sich die Plattform als internes Tool für Wissensmanagement, Technologie-Mapping und Beschleuniger für bereichsübergreifende Zusammenarbeit etabliert.

Oliver Klaeffling, Head of Merck Innovation Center: „Mit Empolis, einem Unternehmen, das vom Analystenhaus Gartner für seine Knowledge Graph Technologie bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, haben wir einen starken und kompetenten Partner für die Weiterentwicklung und weltweite Vermarktung unserer digitalen Wissensplattform gefunden. Wir freuen uns, dass die Plattform, die wir bereits erfolgreich bei Merck nutzen, nun durch Empolis auch anderen Unternehmen zugänglich gemacht wird.“

Sie sind neugierig und wollen mehr erfahren? Melden Sie sich jetzt schnell für das Empolis Executive Forum an, das heute begonnen hat. Sie bekommen sofort eine Bestätigungs-E-Mail mit den Einwahldaten. Um 15.30 Uhr steht Ihnen heute Martina Tomaschowski, Chief Marketing Officer und Mitglied der Geschäftsleitung von Empolis, in einer Breakout-Session für Fragen zur Verfügung.

Über Merck

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Electronics tätig. Rund 58.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen täglich einen entscheidenden Unterschied für eine lebenswertere Zukunft zu machen: Von der Entwicklung präziser Technologien zur Genom-Editierung über die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen für intelligente Geräte – Merck ist überall. 2020 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 17,5 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind für den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gründung 1668. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümer des börsennotierten Konzerns. Merck hält die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Electronics auftreten.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.