Firmengebäude von Elsner Elektronik gewinnt SmartHome Deutschland Award 2016

Zukunftsweisende Gebäudeautomation in den Bereichen Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz

Preisverleihung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin. V.l.n.r.: Dr. Thomas Keiser, Alexander Schaper (SmartHome Initative Deutschland), Toni Großmann und Thomas Elsner (Elsner Elektronik), Günther Ohland (SHID), Heiz Lux (KNX Association) (PresseBox) ( Ostelsheim, )
Das Firmengebäude von Elsner Elektronik hat den SmartHome Deutschland Award 2016 gewonnen. Die Ehrung der Gewinner erfolgte am 24. Mai im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin. In der Kategorie „bestes umgesetztes Projekt“ wurde die zukunftsweisende Automation des Elsner Gebäudes in den Bereichen Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Träger und Initiator des Awards, der unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Sigmar Gabriel vergeben wird, ist die SmartHome Initiative Deutschland e.V. Eine fachkundige Jury aus Industrie, Forschung, Lehre und Verbänden traf die Auswahl aus einer Vielzahl von Einreichungen in unterschiedlichen Kategorien von „bester studentischer Leistung“ bis „beste Systemlösung“. Begleitet wurde die Preisverleihung von Vorträgen und Expertengesprächen rund um die Themen Smart Home, Smart Building und Ambient Assisted Living (Altersgerechte Assistenzsysteme).

Das prämierte Vorzeigeobjekt in Ostelsheim ist seit April 2015 der Standort der Elsner Elektronik GmbH, die in dem Gebäude die Möglichkeiten aufzeigt, die eine durchgängige Vernetzung aller Gewerke eröffnet.

Besondere Aufmerksamkeit haben die Bauherren Jutta und Thomas Elsner der Nutzerfreundlichkeit der technischen Lösung gewidmet. Schließlich soll die Gebäudetechnik nicht nur Sicherheit und Effizienz erhöhen, sondern auch Komfort bieten und die Nutzer miteinbeziehen. Deshalb haben die Mitarbeiter über Touch-Displays in den einzelnen Büros Zugriff auf Raumtemperatur, Beschattung und Licht. Sie können so selbst eingreifen und die Automatik beeinflussen – ein Gesichtspunkt der für den Objektbau genauso wichtig ist wie für private „Smart Homes“.

Im Firmengebäude wird das Gebäudebus-System KNX eingesetzt zur energiebewussten Steuerung von Beschattung, Lüftung und Raumtemperatur, für Licht- und Mediensteuerung. Auch sicherheitsrelevante Funktionen wie die Kameras im Außenbereich, die Überwachung des Heizkraftwerks, sowie Brand- und Einbruchschutz sind eingebunden. Der Status aller Funktionen kann am PC vor Ort oder auch per geschütztem Fernzugriff überwacht und geändert werden.

Zum Einsatz kommen eigene Produkte des Gebäudeautomations-Spezialisten Elsner Elektronik, kombiniert mit Lösungen anderer Hersteller. Die große Auswahl an Produkten macht das Bus-System KNX auch für den privaten Bauherrn interessant: Über 7000 Produkte von mehr als 400 Herstellern weltweit bieten zukunftssichere Lösungen für große und kleine Bauprojekte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.