ELO setzt erfolgreiche "Solution Day"-Roadshow im Jahr 2020 fort

Deutschlandweit vier ELO Solution Days im März geplant

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Nachdem der Hersteller für Enterprise-Content-Management-Systeme ELO Digital Office im vergangenen März das erste Mal deutschlandweit zu vier ELO Solution Days geladen hatte, setzt er die erfolgreiche Roadshow nun auch in 2020 fort. Innerhalb von drei Wochen können sich ECM-Interessierte in Hannover, Leipzig, Dortmund und München über das vielfältige Portfolio der ELO Business Solutions und deren branchenübergreifenden Einsatz informieren.

Mit der Umorientierung der CeBIT sah sich ELO CEO Karl Heinz Mosbach 2018 vor eine neue Herausforderung gestellt – eine Plattform zu schaffen, auf der zu Beginn des Geschäftsjahres der großen Nachfrage an Softwarelösungen zur Prozessdigitalisierung nachgekommen werden kann. „In 2018 hatten wir unsere Solution Days als Einzelveranstaltungen erfolgreich etabliert“, erklärt Mosbach. „Es sprach für mich also nichts dagegen, in 2019 daraus eine Roadshow für den Jahresbeginn zu konzipieren, die innerhalb kurzer Zeit in allen Teilen Deutschlands gastiert“. Der Erfolg gab ELO recht und bestätigte den ECM-Hersteller darin, seine Veranstaltungsreihe 2020 fortzuführen. So ist ELO in diesem Jahr zunächst in Hannover (10.03.), dann in Leipzig (12.03.) und Dortmund (24.03.) sowie abschließend in München (26.03.) anzutreffen.

Die ELO Solution Days stellen die intelligenten Fachbereichslösungen der Stuttgarter in den Vordergrund. Die so genannten ELO Business Solutions sind fertig vorkonfiguriert, damit sofort einsetzbar und können gleichzeitig sehr leicht auf individuelle Anforderungen angepasst werden. Das Portfolio wächst beständig. Nach Vertrags- und Rechnungsmanagement, Besucher- und Wissensmanagement sowie zwei Lösungen für die Personalabteilung, ging ELO zuletzt mit einer Software für Weiterbildungsmanagement erfolgreich an den Markt.

Veranstaltungsteilnehmer können sowohl die Business Solutions in Fachvorträgen von Digitalisierungsexperten kennenlernen als auch von Kunden live erfahren, wie ELO in ihren Unternehmen erfolgreich eingeführt wurde. Auf der Bühne werden neben Daimler TSS – dem IT-Dienstleister des Automobilherstellers – und Masterrind, Marktführer in der Rinderzüchtung, auch der Berliner Reiseveranstalter BVB Touristik zu sehen sein oder die Dörr Group, ein Handelsunternehmen für Supersportwägen: Allesamt überzeugender Beweis dafür, dass ELO in sämtlichen Branchen und Unternehmen aller Größenordnungen eingesetzt wird.

Als Keynotespeaker wird Karl Heinz Mosbach die Roadshow begleiten, als Workshopleiter ist GoBD-Mitverfasser Dirk-Peter Kuballa vom Finanzministerium Schleswig-Holstein mit von der Partie. Workshops wird es aber nicht nur zu den GoBD 2.0 geben, auch das Zusammenspiel von DATEV und ELO sowie alles Wissenswerte rund um die Einführung und Planung eines ECM-Projekts stehen auf der Workshop-Agenda.

Die Teilnahme an den ELO Solution Days ist kostenlos. Weitere Informationen zu den Veranstaltungsorten und der Agenda finden Sie hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.