ELO besiegelt Partnerschaft mit intarsys

ELO Digital Office und intarsys vereinbaren technologische Partnerschaft

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Die ELO Digital Office GmbH erweitert ihre Kooperationen im Bereich der elektronischen Signatur. Im Zuge dessen hat der Stuttgarter ECM-Hersteller eine Partnerschaft mit dem Spezialisten für PDF-basierte Geschäftsprozesse intarsys consulting GmbH, Karlsruhe, vereinbart. Beide Unternehmen wollen künftig auf Technologieebene enger zusammenarbeiten. Der Fokus liegt klar auf der Realisierung von DMS/ECM-Projekten unter Einbindung der elektronischen Signatur.

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Beispiele hierfür sind die elektronische Gesundheitskarte, der digitale Personalausweis sowie der Einkommensnachweis ELENA. Im Zuge dessen kommt der elektronischen Signatur eine stetig wachsende Bedeutung zu. Vor allem zur Optimierung der digitalen Geschäftsprozesse spielt die Integration in Enterprise-Content- Management (ECM)-Systeme eine gewichtige Rolle. Kürzere Prozesslaufzeiten bei höherer Qualität sind die Folgen.

Mit der Kooperation möchte ELO daher seinen Kunden sowohl in Deutschland als auch auf weltweiter Ebene ein noch breiteres Spektrum an leistungsfähigen Signaturlösungen bieten. Beabsichtigt ist, die maximale Flexibilität und Qualität bei der Umsetzung von effizienten ECM-Projekten zu erreichen. In intarsys sieht ELO einen weiteren idealen Partner, um diese Ziele zu erreichen. Auch die räumliche Nähe hat positiv zur Entscheidung beigetragen, berichtet Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer der ELO Digital Office GmbH: "Die kurzen Wege zum intarsys Entwicklungszentrum in Karlsruhe sind sicherlich ein großer Vorteil für die Zusammenarbeit. Uns hat aber vor allem die sehr gut gelöste Stapelsignaturlösung von intarsys beeindruckt sowie das attraktive Preismodell, von dem gerade unsere Kunden profitieren werden."

Flexibilität und ein umfangreiches Leistungsspektrum sind auch die Gründe, die intarsys von der Partnerschaft mit ELO überzeugten, wie Jörg Steinbach, Produktmanager bei intarsys, bestätigt. "Gerade in der Bandbreite der ELOProduktfamilie, angefangen bei der Einstiegssoftware ELOoffice über das Mittelstandssystem ELOprofessional bis hin zur Konzernlösung ELOenterprise, sehen wir großen Nutzen für unsere Kunden, den wir mit unserer Signaturlösung ergänzen wollen."

Die Systemkomponenten sowohl von intarsys als auch von ELO sind aufeinander abgestimmt und intensiven Tests unterzogen worden. So stellen beide Partner sicher, dass ihre Kunden eine funktionsfähige Lösung aus beiden Welten erhalten.

Funktional wird die intarsys Signaturlösung basierend auf den ELO-Standards in die ELO ECM-Suite eingebunden. Dies ermöglicht neben der direkten Einzelsignatur von Dokumenten oder Workflow-Prozessen auch die Stapelsignatur von Massenbelegen sowie von elektronischen Ausgangsrechnungen. Außerdem gewährleistet die automatische Signatur- Verifikation von intarsys die Ordnungsmäßigkeit bereits signierter Belege im Archivierungsprozess. Damit stellen ELO und intarsys ihren Kunden ein optimal aufeinander abgestimmtes Lösungspaket zur Verfügung: Unternehmen können einfach von manuellen papiergebundenen auf vollautomatisierte digitale Prozesse umzustellen - und erhöhen damit ihre Effizienz erheblich.

intarsys consulting GmbH

intarsys wurde 1996 in Karlsruhe gegründet und beschäftigt sich seitdem mit der Erzeugung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten sowie deren Integration in Geschäftsprozesse. intarsys ist Partner Member des PDF/A Competence Center und hat mit PDF/A Live! ein eigenes Tool zur PDF/A-Validierung und -Konvertierung entwickelt. Das Unternehmen bietet außerdem vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sicherheitsbestätigte Software für den Einsatz der qualifizierten elektronischen Signatur. Weitere Informationen unter: www.intarsys.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.