ELO ECM und MOSS als leistungsstarke Informations- und Dokumentenplattform

ELO Digital Office auf der DMS EXPO in Halle 7, Gang G/I Stand 003/002

(PresseBox) ( Köln/DMS Expo, )
ELO Digital Office zeigt auf der DMS EXPO in Köln in Halle 7, Gang G/I, Stand 003/002 eine erweiterte Microsoft Office SharePoint Server (MOSS) Integration in die ELO ECM-Suite. Als Frontend wird der MOSS nahtlos in die ELOLösungen eingebunden und kann auf die erweiterten ECMFunktionalitäten
- wie beispielsweise Archivieren, Scannen sowie Workflow - zugreifen. ELO fungiert hier als zentrales Archiv- Backend. Der große Vorteil bei dieser Kombination: Anwender haben unabhängig von ihrem ECM-Client über MOSS, MS Outlook, Lotus Notes oder auch SAP Zugriff auf alle relevanten Geschäftsdaten.Außerdem erhalten sie eine plattformunabhängige Lösung, da die ELO ECM-Suite systemübergreifend funktioniert.

Den Grundsätzen der serviceorientierten Architektur (SOA) folgend bietet ELO Unternehmen mit der SharePoint-Integration die Möglichkeit, eine geschäftsprozessorientierte IT zu etablieren. Der Kunde erhält eine komplette ECM-Lösung, in die der MOSS als Client und Portal-Frontend integriert wird.Der Ansatz ist, dass über das zentrale ELO-Repository alle Dokumente zusammenlaufen. Dabei ermöglichen die leistungsfähigen ELOArchivanbindungen an SAP, Microsoft Dynamics AX (Axapta) sowie Microsoft Dynamics NAV (Navision) eine Lösung aus einer Hand. Wollen Unternehmen dies allein mit dem MOSS realisieren, so müssen sie auf eine Vielzahl von Fremdkomponenten und individuell programmierte Lösungsbausteine zurückgreifen. In der Praxis führt dies jedoch aufgrund der unterschiedlichen Schnittstellen und vor allem bei Release-Änderungen häufig zu Problemen.

Durch die MOSS-Integration bildet ELO als Informationspool den Dreh- und Angelpunkt für alle weiteren Geschäftsapplikationen. Mitarbeiter können so über ihren bevorzugten Client auf die gewünschten Unternehmensdaten zugreifen. Der Buchhalter kann weiter mit SAP arbeiten, der Manager nutzt nach wie vor Outlook oder Notes, der IT-Fachmann verwendet den Explorer.

Das enge Zusammenspiel zwischen ELO und MOSS erlaubt es Unternehmen zudem, auf Basis des SharePoint Servers individuelle Clients und Portale zu erstellen.

Rechtskonform archiviert

Als zentrales Archiv-Repository für zahlreiche Applikations- und Dokumentenarten bringt ELO alle für eine gesetzeskonforme Langzeitarchivierung erforderlichen Funktionalitäten mit. In Bezug auf den MOSS bietet ELO, neben der Entlastung des SharePoint-Servers, auch die rechtskonforme Archivierung aller SharePoint-Objekte. Dies schließt ebenfalls die gesetzeskonforme digitale Signatur der Dokumente ein.

Komplexe Unternehmensprozesse abbilden

Ein weiterer beträchtlicher Vorteil ist die in ELO standardmäßig verfügbare Workflow-Funktionalität für die SharePoint-Umgebung. So können komplexe Unternehmensprozesse komfortabel abgebildet werden. Über einen grafischen Interface-Designer lassen sich Geschäftsprozesse ganz einfach modellieren. Für den umfassenden Überblick über alle Geschäftsprozesse sorgt dabei das grafische Workflow-Monitoring, das sich im Produktivbetrieb mit dem MOSS verzahnen lässt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.