Industrieforum „Smarte Fertigung“ vermittelt Ideen und Impulse zu intelligenten Prozessketten

Online Veranstaltung der Cross Cluster Initiative Thüringen

Logo der Cross Cluster Initiative
(PresseBox) ( Ilmenau, )
Die Vereinfachung von Produktionsabläufen (Smarte Fertigung) ist ein wichtiges Thema für kleine und mittelständische Unternehmen. Informationen rund um dieses Thema, den persönlichen Austausch und die Chance zum Kennenlernen potenzieller Kooperationspartner bietet das 3. Industrieforum „Smarte Fertigung“- Am 21. Januar 2021 ab 9:30 Uhr präsentieren fünf Unternehmer ihre Lösungen für flexible Fertigungstechnologien und intelligente Prozessketten im Livestream.

Bei der Online-Veranstaltung erwartet die Teilnehmer unter anderem ein Keynote-Vortrag von CATL-Europachef Matthias Zentgraf. Der Manager des Weltmarktführers in der Batteriezellenfertigung mit künftiger Produktionsstätte am „Erfurter Kreuz“ spricht über „Heraus- und Anforderungen an eine wettbewerbsfähige Lithium-Ionen-Batteriefertigung in Zeiten des bisher größten strukturellen Wandels der Automobilindustrie“. Weitere Vorträge präsentieren fünf Best-Practice-Beispiele aus der Thüringer Wirtschaft. In den anschließenden Workshop-Sessions werden Einblicke in neue technologische Möglichkeiten, wie Additive Fertigung, Qualitätssicherung von Fertigungsprozessen sowie aktuelle Forschungs- und Entwicklungsansätze gegeben. Ziel ist der Aufbau von agilen Wertschöpfungsnetzwerken.

Organisator dieser übergreifenden Informationsveranstaltung sind neben dem Thüringer ClusterManagement der LEG die Thüringer Netzwerke ELMUG, FerMeTh, PolymerMat und Spectronet sowie die beiden Thüringer Zentren - Thüringer Zentrum für Maschinebau und Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Ilmenau.

Das Thema Smarte Fertigung bildet einen Schwerpunkt in der Innovationsstrategie des Freistaates. Einerseits verfügt die Thüringer Unternehmens- und Wissenslandschaft bereits heute über hervorragende Kompetenzen und eine Vielzahl an innovativen Firmen und Forschenden, die Projekte ins Leben rufen, andererseits sind zukunftsorientierte Kombinationen von Technologien Voraussetzung für eine agile, nachhaltige und wirtschaftliche Entwicklung.

Anmeldung: https://www.cluster-thueringen.de/smarte-fertigung/anmeldung/

Hintergrund

Im April 2020 haben sich 19 Thüringer Netzwerke und Einrichtungen branchenübergreifend zur Cross-Cluster-Initiative Thüringen (CCIT) zusammengeschlossen. Ziel ist es, Thüringer Unternehmen unkompliziert umfassende Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.
Die Cross Cluster Initiative Thüringen ist ein bundesweit einzigartiger Zusammenschluss von verschiedenen Branchennetzwerken und Kompetenzzentren. Durch den intensiven Austausch halten sich Wege und Zeitaufwand im Rahmen. Den Unternehmen bieten sich kompetente Ansprechpartner zur optimalen Partnervermittlung. Durch die enge Zusammenarbeit werden Firmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus unterschiedlichen Branchen zusammengebracht, um Innovation und Wertschöpfungsstrukturen in Thüringen zu stärken.
Auf der Homepage (https://cci-thueringen.de) informiert die Initiative über Neuigkeiten und den Austausch.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.