Elmos auf der electronica: Motortreiber und LED-Ansteuerung

Controller für Lüfter, Pumpen bzw. Fahrzeug-Rücklichter und Ambiente Beleuchtung

electronica 2018 (PresseBox) ( Dortmund, )
Elmos wird auf der electronica in München (13. Bis 16. November 2018) ihr Portfolio an Motortreibern und LED-Ansteuerungs-ICs vorstellen. Elmos hat bislang über 500 Millionen Motortreiber an Kunden geliefert, ist Weltmarktführer für die LED-Ambiente Beleuchtung im Innenraum und bietet für das LED-Rücklicht eine patentierte Lösung zur Wärmeverteilung an. Sie finden uns in der Automotive Halle (Halle B4, Stand 439).

Der E523.06 ist ein BLDC-Motor System-in-a-Chip, bestehend aus einem Gate-Treiber für das 12V Bordnetz im Automobil kombiniert mit einem leistungsfähigen 16-Bit-Mikrocontroller. Er steuert bis zu 3 NMOS-Halbbrücken von BLDC-, DC-Motoren oder anderen Lasten. Die CPU-Architektur und Motortreiber-Peripherien sind optimiert für das Single Shunt FOC-Verfahren (Field Oriented Control). Das IC errechnet die Motorposition und die Kommutierungszeitpunkte ohne zusätzliche Hall-Sensoren. Als einziges Messelement wird in der externen Beschaltung ein Shunt eingesetzt. Neben dem kostengünstigen Aufbau der Zielapplikation unterstützt das IC die End-of-Line-Programmierung über JTAG oder High-Speed-LIN. Fahrzeuginterne Updates können mit dem Bootloader durchgeführt werden. Mögliche Applikationen umfassen: Kühlerventilatoren, Klimalüfter und Pumpen (Kraftstoff, Hydraulik, Öl oder Wasser).

Mit den ICs E522.90/91/92/93 zeigt Elmos eine Produktfamilie für den Einsatz als LED-Controller für Fahrzeug-Rückleuchten. Die E522.9x Familie hat pro Kanal einen Ausgangsstrom von 14mA bis 55mA, im Parallelbetrieb sind bis zu 165mA/IC möglich. Das patentierte Power Management gewährt selbst bei schwierigen thermischen Verhältnissen eine konstante Lichtintensität der LEDs. Dazu wird ein variabler Teil der anfallenden Verlustleistung auf externe Shunts verlagert, was eine gleichmäßige und effektive Wärmeverteilung ohne Hot Spots auf der Leiterplatte ermöglicht. Das einzigartige, duale Konzept vermeidet hierbei einen zusätzlichen Spannungsabfall (Drop) über die Linearreglerstufe. Mit höheren Strom (48-151mA pro Kanal oder 450mA im Parallelbetrieb) ansonsten aber den gleichen einzigartigen Features, bietet Elmos seit längerem erfolgreich die Produktfamilie E522.8x an.

Der Elmos-IC E521.36 ermöglicht einen einfachen, variablen, kosteneffizienten und sehr platzsparenden Aufbau von RGB-LED-Modulen für die Anbindung an einen LIN-Bus. Der Baustein beinhaltet einen an den MSP430 angelehnten16-bit Mikrocontroller mit 32 kByte NVM, 128Byte EEPROM, einen LIN Transceiver (bis LIN 2.2) mit integrierter BSM-Auto-Adressierung (Bus-Shunt-Methode), vier Stromquellen mit je bis zu 40mA und drei 16-bit PWM Generatoren. Der 48 MHz PWM-Takt sorgt dafür, dass die volle 16-bit Farbauflösung mit einer Wiederholrate von 732Hz möglich ist, was flackerfreie Applikationen ermöglicht und alle bekannten OEM Anforderungen erfüllt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.