ELMOS: Rauchmelder-IC mit Bus-Schnittstelle

E520.32 mit hoher Genauigkeit und geringem Stromverbrauch

ELMOS Rauchmelder-IC (PresseBox) ( Dortmund, )
ELMOS präsentiert mit dem E520.32 eine voll programmierbare Plattform für einen optischen Rauchmelder mit Bus-Schnittstelle. Der analoge, adressierbare integrierte Schaltkreis benötigt nur eine sehr geringe Anzahl an externen Komponenten für den Aufbau des Komplettsystems. Der E520.32 stellt einen Hochstrom-Treiber für die Sende-LED und einen hochohmigen Eingang für die Spannungsumwandlung zur Empfänger-Diode dar. Der Baustein bedarf nur einer geringen Stromzufuhr von 88µA. Das IC hat 4KByte Flash ROM und für die Konfiguration 32 Byte EEPROM integriert.

Die 2-adrige Bus-Schnittstelle unterstützt 8 bis 50V Betriebsspannung. Der konfigurierbare 200mA LED-Treiber sowie die weite Photo-Eingangsspannung von 1,5 bis 45nA runden den E520.32 ab.

Eine schnelle Rückmeldung des Verstärkers und des 10 bit ADCs erlauben kurze Transmitter-Impulse bei hoher Detektionsrate. Durch die schmalbandigen Filtereigenschaften des Verstärkers werden Störsignale und Fehlalarme vermieden. Die Transmitter-Impulse und die Signalerfassung werden durch den integrierten 8-bit-Mikrocontroller verarbeitet. Durch die hohe Konfigurierbarkeit lässt sich die Systemleistung optimieren. So können bis zu 255 Einheiten an die Bus-Schnittstelle angeschlossen werden.

Die Betriebstemperatur beträgt -55°C bis +85°C. Das IC wird in einem SOIC14 Gehäuse geliefert.

Für weitere Informationen, Applikationsbeschreibung und Muster schreiben Sie bitte eine E-Mail an sales@elmos.com mit dem Betreff „E520.32“, besuchen Sie unsere Internetseite www.elmos.com oder nehmen per Telefon Kontakt mit uns auf: + 49 231 7549 100.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.