LogiMAT 2020: Element Logic zeigt die Lagertechnik der Zukunft – bereits bewährt bei vielen Kunden

AutoStore by Element Logic (PresseBox) ( Bad Friedrichshall, )
Stellen Sie sich ein Lager vor, in welchem intelligente Roboter über eine dreidimensionale Lagerkonstruktion rasen, Waren automatisch durch Roboter gegriffen werden und dies alles durch modernste Software-Tools gesteuert wird – Willkommen in Ihrem zukünftigen Lager.

Wie kann ein solches Lager optimal gestaltet werden? Wie gelingt es, maximale Prozesssicherheit, Energie- und Raumeffizienz zu garantieren?

Diese und weitere Fragen beantwortet Element Logic auf der LogiMAT 2020.

Das Unternehmen Element Logic

Element Logic ist ein führender Anbieter für Intralogistik und Material Handling Lösungen.

Mehr als 30 Jahre Erfahrung als Intralogistik-Generalunternehmer und 15 Jahre Erfahrung mit der erfolgreichen Realisierung von AutoStore-Projekten stehen für wohldurchdachte und hocheffiziente Lagerlösungen.

Durch die Realisierung modernster Lagerlösungen hat Element Logic unzähligen Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen dabei geholfen, den immer komplexer werdenden Anforderungen und der Dynamik der heutigen Märkte gerecht zu werden.

Herzstück dieser Lösungskonzepte ist zumeist das einzigartige automatische Lager- und Kommissioniersystem AutoStore®, welches maximale Energie- und Raumeffizienz bietet. Darüber hinaus umfasst das Portfolio von Element Logic Lösungen vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Dies beinhaltet neben dem automatischen Aufrichten und Verschließen von Kartons, der Etikettierung und Fördertechnik auch das automatisierte Piece-Picking durch Roboter.

Element Logic auf der LogiMAT 2020

Unter dem Motto “Intralogistik aus erster Hand: Visionen – Innovationen – Lösungen” dreht sich auf der LogiMAT 2020 alles um Technologien für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement. Der weltweit erste AutoStore-Distributor Element Logic präsentiert sich in diesem Rahmen als innovativer und erfahrener Intralogistik-Generalunternehmer.

Standbesucher können sich auf innovative, intelligente Lösungen für eine hocheffiziente Intralogistik freuen. Das Element Warehouse Control System (EWCS) zeigt, was ein für die Integration von AutoStore®-Systemen entwickeltes Softwaretool leisten kann, um ein Lager bestmöglich zu nutzen.

Ein weiteres Highlight des Messeauftritts ist ein kollaborativer Roboterarm mit Multifunktionsgreifer, der direkt über das EWCS voll in das AutoStore-System integriert ist und eine Vielzahl von Artikeln verschiedenster Größen und Oberflächen aus den AutoStore-Behältern kommissionieren wird. Standbesucher können sich vor Ort davon überzeugen, wie sich der Roboterarm durch die Verwendung von maschinellem Lernen in der Ausführung seiner Aufgaben kontinuierlich verbessert.

 „Unsere Lösungen sind flexibel, skalierbar und zukunftsorientiert und damit an das dynamische Umfeld unserer Kunden angepasst. Unsere roboterbasierten und flexiblen Lösungen gestalten die Zukunft der Intralogistik. Damit schaffen wir für unsere Kunden wichtige Effizienzvorteile.
Wir freuen uns darauf, den Messebesuchern dies im persönlichen Gespräch aufzuzeigen. Unser Angebotsportfolio umfasst Beratung, Systemdesign und -implementierung sowie einen lebenslangen Kundensupport“, erklärt Joachim Kieninger, Managing Director der Element Logic Germany GmbH.

Das Team von Element Logic freut sich auf interessante Gespräche und die Möglichkeit, die Lagertechnologie der Zukunft zu präsentieren.

Element Logic – Halle 1, Stand-Nr. H21.
LogiMAT, 10.-12. März 2020, Messe Stuttgart
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.