Elektror erhält Förderung der DBU

Elektror Stromlinien eines Schaufelkanals (PresseBox) ( Ostfildern, )
Um Industrieventilatoren noch effizienter zu machen und somit Energie und Kosten einzusparen, unterstützt die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fachlich und finanziell die Elektror airsystems gmbh in der eigenen Forschung.

Der Förderbetrag beträgt knapp 125.000 € und wird für das Elektror Forschungs- und Entwicklungsprojekt mit dem Titel „Maximierung von Energie-, Material- und Geräuschminderungspotenzial bei Industrieventilatoren“ eingesetzt.

Ziel des Projekts ist die grundsätzliche Optimierung der Elektror Produkte. Die dabei eingesetzten Instrumente sind die additive Fertigung im 3D-Druckverfahren und moderne Simulationsmethoden. Die dabei gefundenen Erkenntnisse und Einsparpotenziale werden zudem in einer neuen schnelldrehenden Hochdruckbaureihe von Elektror Anwendung finden.

Die Projektdauer umfasst 23 Monate. Als erste Maßnahme des Vorhabens wird ein Luftprüfstand aufgebaut.

Die DBU fördert innovative, umweltentlastende Modell-Vorhaben zum Schutz der Umwelt. Da die Industrieventilatoren Energie benötigen, ist auch deren Energieeffizienz entscheidend.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.