PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 882698 (ElcomSoft Co. Ltd.)
  • ElcomSoft Co. Ltd.
  • Vřesovická 429/1
  • 15521 Praha
  • http://www.elcomsoft.com
  • Ansprechpartner
  • +7 (495) 9741162

Elcomsoft Cloud Explorer: Jetzt mit voller Mac-Unterstützung

(PresseBox) (Moskau, ) Elcomsoft Cloud Eplorer (ECX), ein Forensik-Tool für die Remote-Erfassung von Informationen aus Google-Konten, bietet in seiner neuesten Version 2.0 jetzt volle Mac-Unterstützung. Die brandneue Mac-Edition bietet Mac-Nutzern alle Funktionen und Tools, die zuvor nur auf Windows-Rechnern ausgeführt werden konnten. Darüber hinaus erweitert das wichtige Update die Google-Zwei-Faktor-Authentifizierung, indem Google Prompt und FIDO-Schlüssel, einschließlich Yubico-Dongles, zu den unterstützten, sekundären Authentifizierungsmethoden hinzugefügt werden.

"Zwingende Verschlüsselungen und strenge Zertifizierungen machen Android-Smartphones sicherer als je zuvor", sagt Vladimir Katalov, CEO von ElcomSoft. "Da immer mehr Informationen in dem Google-Konto des Nutzers gespeichert und mit ihm synchronisiert werden, wird der Erwerb von Cloud-Inhalten wichtiger denn je. Es ist nur logisch, dass Google die Zwei-Faktor-Authentifizierung an mehr Kunden weitergibt, sodass Google Prompt zur standardmäßigen sekundären Authentifizierungsmethode wird. In dieser Version von Elcomsoft Cloud Explorer haben wir unser Produkt an die neuen Gegebenheiten der Google Prompt-basierten Zwei-Faktor-Authentifizierung angepasst, die nun überall zu finden ist."

Die Mac-Edition

Zum ersten Mal steht der Elcomsoft Cloud Explorer Mac-Nutzern zur Verfügung. Alle in der Windows-Version von Elcomsoft Cloud Explorer verfügbaren Funktionen sind mit dem Update auf Version 2.0 nun ebenfalls für Mac-Nutzer zugänglich.

"ElcomSoft ist stolz darauf, macOS-Nutzern das umfassendste Angebot an Cloud-Tools und mobilen forensischen Tools zur Verfügung stellen zu können. Elcomsoft iOS Forensic Toolkit für Mac, Elcomsoft Phone Breaker für Mac, Elcomsoft Phone Viewer für Mac und schließlich Elcomsoft Cloud Explorer für Mac bilden eine komplette Produktpalette für digitale Forensiker, die lieber macOS als Windows verwenden", sagt Vladimir Katalov, CEO von ElcomSoft.

Zwei-Faktor-Authentifizierung-Unterstützung wird erweitert

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist von größter Bedeutung für die Zugriffskontrolle auf Online-Konten und -Dienste. Alle großen Cloud-Dienstanbieter wie Microsoft, Apple und Google treiben ihre Kunden dazu an, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten und den Anmeldeprozess mit dem sekundären Authentifizierungsschritt abzuschließen.

Google bietet seinen Nutzern eine breite Palette möglicher Optionen für den Empfang von Zwei-Faktor-Authenzifizierungs-Codes. Druckbare Backup-Codes, Offline-Apps zur Erzeugung zeitlich limitierter Einmalkennwörter, Textnachrichten an eine vertrauenswürdige Telefonnummer, sichere FIDO (Fast IDentify Online)-Schlüssel sowie Push-basierte Google Prompt-Benachrichtigungen zählen derzeit zu den gängigen Methoden, um den sekundären Verifizierungsprozess abzuschließen.

Elcomsoft Cloud Explorer unterstützte Googles Zwei-Faktor-Authentifizierung-Unterstützung von Anfang an. Vor Version 2.0 wurde allerdings nur eine Handvoll Optionen unterstützt, darunter SMS-basierte Codes, Backup-Codes sowie Codes, die von der Offline-Authentifizierungs-App generiert wurden. Elcomsoft Cloud Explorer 2.0 bietet nun zwei zusätzliche Authentifizierungs-Optionen: die jetzt standardmäßig und am häufigsten verwendete Google-Eingabeaufforderung sowie den etwas exotischen, aber hochsicheren FIDO-Schlüssel. Die neue Version unterstützt alle Arten von Yubico-Schlüsseln sowie alle anderen Dongles, die dem FIDO-Standard entsprechen.

Über Elcomsoft Cloud Explorer (ECX)

Elcomsoft Cloud Explorer ist ein leistungsstarkes Cloud-Extraktionstool für digitale Forensik-Experten, die umfassende Informationen über die Person, die Google-Dienste nutzt, extrahieren und analysieren müssen. Das Tool unterstützt Daten, die Google von allen Desktop- und Mobilgeräten erfasst, einschließlich Android- und Nicht-Android-Smartphones.

Elcomsoft Cloud Explorer kann die folgenden Informationen direkt aus dem Google-Konto des Benutzers extrahieren:

• Benutzer- und Kontoinformationen
• Kontakte, Kalender, Notizen (Google Keep)
• Anrufprotokolle und Textnachrichten (SMS)
• Chats (Hangouts)
• Mail (Google Mail)
• Medien (Fotos, Videos)
• Orte (Routen, Orte, "meine Orte", Karten)
• W-Lan-Verbindungen
• Chrome (Passwörter, Lesezeichen, Autofill-Formulare)
• Verlauf (Websuche, YouTube-Suche, Sprachsuche, Geräteverlauf)
• Dashboard (Android-Backups, Konto, Profil, Suchverlauf, YouTube-Einstellungen und -Daten, E-Mail-Statistiken, Chrome-Synchronisierung, Google-Synchronisierung)

Systemanforderungen

Elcomsoft Cloud Explorer 2.0 unterstützt Windows Vista, Windows 7, 8, 8.1 und Windows 10 sowie die Server-Betriebssysteme Windows 2003, 2008 und 2012. Elcomsoft Cloud Explorer 2.0 für Mac unterstützt macOS X 10.7 und neuer, bis einschließlich macOS High Sierra.

Preise und Verfügbarkeit

Elcomsoft Cloud Explorer 2.0 ist ab sofort verfügbar und kann für 1.995 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer erworben werden. Lokale Preise können variieren. Elcomsoft Cloud Explorer ist als eigenständiges Paket erhältlich oder als Teil des Elcomsoft Mobile Forensic Bundle (2.995 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer), das für Geräte mit Apple iOS, BlackBerry 10, Windows Phone und Windows 10 Mobile eine umfassende Palette von mobilen Erfassungs- und Analyse-Tools umfasst.

Website Promotion

ElcomSoft Co. Ltd.

Das Software-Entwicklungshaus ElcomSoft Co. Ltd. wurde 1990 von Alexander Katalov gegründet und befindet sich seither in dessen Besitz. Das in Moskau ansässige Unternehmen hat sich auf proaktive Passwort-Sicherheits-Software für Unternehmen und Privatanwender spezialisiert und vertreibt seine Produkte weltweit. ElcomSoft hat sich zum Ziel gesetzt, mit benutzerfreundlichen Lösungen für die Wiederherstellung von Passwörtern Anwendern den Zugriff auf ihre Daten zu ermöglichen. Des Weiteren gibt die Softwareschmiede Administratoren Sicherheitslösungen an die Hand, mit denen sie unsichere Kennungen in Unternehmens-Netzwerken unter Windows lokalisieren und beseitigen oder EFS-verschlüsselte Dateien retten können.

Regierungen, Behörden, Unternehmen und Privatanwender sind einerseits auf die Sicherheit und andererseits auf die Verfügbarkeit von Daten angewiesen, um Geschäfte abzuwickeln oder tragfähige Entscheidungen treffen zu können. Allerdings sind unsere digitalen Kommunikations-Highways und Aktenschränke zunehmend Sicherheitsrisiken durch Datenspionage und Systemfehler ausgeliefert. So kann eine einzige unsichere Kennung den Schutz eines Unternehmensnetzwerks zunichte machen. Ein unsicheres Passwort in der elektronischen Kommunikation kann das Vertrauen von Geschäftspartnern erheblich beeinträchtigen. Aber auch verloren gegangene Passwörter, beispielsweise für Verträge, können Geschäftsabschlüsse scheitern lassen.

ElcomSoft und der §202c

Der IT-Branchenverband BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) bestätigt in seinem "Leitfaden zum Umgang mit dem Hackerparagrafen" ElcomSofts Auffassung von der Legalität von Passwortwiederherstellungstools und stuft solche Werkzeuge in seiner abschließenden Bewertung als "unbedenklich" ein. "So wie jedermann in der analogen Welt einen Schlüsseldienst rufen kann, um wieder in seine Wohnung zu gelangen, stellt ElcomSoft Administratoren digitale Nachschlüssel zur Verfügung, mit denen sie wieder an die Daten ihres Unternehmens auf den unternehmenseigenen PCs gelangen können, sollte das Passwort einmal verloren sein", so Vladimir Katalov, CEO von ElcomSoft. "Als offizieller Microsoft Certified Partner kooperieren wir beispielsweise auch mit Microsoft und erhalten deren Software vorab, um Anwendern unsere Lösungen rechtzeitig an die Hand geben zu können."