Multistandard-Reader machen flexibel

Elatec auf der AMPER 2017 in Brünn/Brno

Elatec RFID Systems präsentiert auf der AMPER der RFID-Reader TWN4 MultiTech 2 BLE (hier: PCB und Desktop-Version), (Bild:  Elatec) (PresseBox) ( München, Brünn (Tschechien), )
Elatec RFID Systems nimmt an der 25. AMPER teil (21.–24.03. 2017). Auf der internationalen Elektronikmesse im tschechischen Brno (Brünn) zeigt der Spezialist für die Entwicklung von RFID-Lese- und -Schreibgeräten vielseitige Multifrequenz- und Multitechnologie. Highlights der Präsentation am Stand F1.13 des Brno Exhibition Centre sind der Reader TWN4 MultiTech 2 BLE, die TWN4 Configuration Card zur komfortablen Konfiguration von RFID-Lesegeräten sowie diverse integrierbare Module.

Die Vielzahl der RFID-Standards und weiterer Nahbereichsfunktechnik wie NFC und Bluetooth machte Entwicklern von Anwendungen mit Funkmodulen bisher das Leben schwer. Sie mussten Produktvarianten mit verschiedenen Chipsätzen entwickeln. Mit dem Reader TWN4 MultiTech 2 BLE kann die Entscheidung für einen Standard bis zur Anwendung beim Endkunden aufgeschoben werden, denn das Lesegerät beherrscht über 60 RFID-Technologien der Frequenzbereiche 125kHz, 134,2kHz und 13,56MHz sowie NFC und Bluetooth Low Energy (BLE).

Kontaktlose Konfiguration von RFID-Readern

Die (Um-)Konfiguration der Reader ist dabei dank TWN4 Configuration Card auch bei einer großen Zahl von Geräten sehr komfortabel, ohne Gerätdemontage und ohne direkten Zugriff auf die Elektronik möglich: Die TWN4-Reader werden durch schlichtes Einlesen dieser Karten konfiguriert. Zur Sicherheit kann dabei auch der Befehl übermittelt werden, eine nochmalige Programmierung über eine Konfigurationskarte zu sperren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.