Farbe zum kleinen Preis

Elatec bietet jetzt auch FSC LCD Panels an

Dank FSC-Technik (Field Sequencial Colour) erscheinen einzelne LCD-Segmente in bis zu acht verschiedenen Farben, sodass das Display wesentlich eindrucksvoller wirkt (PresseBox) ( München, )
In bis zu acht verschiedenen Farben leuchten die einzelnen Segmente der FSC LCD-Panels, die Elatec neu in sein Vertriebsprogramm aufgenommen hat. Bisher konnten solche kundenspezifischen LCD-Anzeigen nur Schwarz und Weiß darstellen. Dank der FSC-Technik (Field Sequencial Colour) erscheinen die einzelnen LCD-Segmente nun in bis zu acht verschiedenen Farben, sodass das Display wesentlich eindrucksvoller wirkt. Die Produkte eignen sich optimal für sehr preissensitive individuelle Lösungen im Indoor-Bereich, etwa Haushaltsgeräte, einfachere Steuerungen, Warnanlagen, Klimaanlagen, Spielzeuge, kleine "gaming" Geräte oder Kommunikationstechnik.

Das FSC LCD Panel besteht aus einem LCD-Modul mit kundenspezifischem Motiv, einer integrierten farbigen Hintergrundbeleuchtung und einer Ansteuerungslogik, die als Set von Komponenten oder als fertige Platine geliefert werden kann. Die Einheiten bieten niedrige Entwicklungs- und Produktpreise, einen weiten Blickwinkel dank niedriger Multiplexrate, guten Kontrast und natürlich die farbige Darstellung der LCD-Segmente. Für interaktive Anwendungen lassen sich die FSC-Displays auch direkt mit einem berührungsempfindlichen, kapazitiven Touch Panel kombinieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.