Mit einem Strang zum Roboter

MULTILINE Wechseleinheit von Eisele versorgt Roboter mit allen Betriebsmedien

Die MULTILINE E Wechseleinheit für Roboter ermöglicht die Montage und Demontage der kompletten Versorgungsleitungen in wenigen Minuten (PresseBox) ( Waiblingen, )
Mit individuellen Mehrfach- und Mehrmedienkupplungen lassen sich Zeit Platz und kosten sparen. Einen Akzent setzt Eisele hier vom 19. bis 22. Juni 2018 auf der Automatica in München unter anderem mit dem MULTILINE-Baukasten als abnehmbare Wechseleinheit für die Energie- und Medienversorgung von Robotern. Die MULTILINE E ist ein einzigartiger Baukasten für individuell konfigurierbare und robuste Mehrfachkupplungen und Mehrmedienkupplungen.

Die MULTILINE E setzt Maßstäbe für die Industrieautomation beim unkomplizierten Einsatz an Schaltschränken, Werkzeugen, Maschinenteilen und Robotern. Dank des perfekt abgestimmten modularen Designs können auch verschiedene Durchmesser, Anschlusstypen und Medien flexibel in die Kupplung integriert werden. Elektrische Verbindungen und Betriebsmedien wie Kühlwasser können bei der MULTILINE E gleichzeitig und unter Druck tropffrei gekuppelt werden – ohne die Gefahr von Kurzschlüssen oder Kontaminationen.

Modularer Aufbau für leichte Reparatur

Die MULTILINE E Wechseleinheit für Roboter besteht aus zwei Mehrmedienkupplungen, die mit Hilfe zweier Haltewinkel am Roboter befestigt werden können, zwei Schlauchbündelungen zur Befestigung des Schutzschlauches und aus dem Schutzschlauch selbst. Hinzu kommen je nach Belegungsplan der Mehrmedienkupplungen die Einsätze für elektrische Leitungen und Schlauchleitungen sowie vorkonfektionierte elektrische Leitungen und Schlauchleitungen.
Da die Wechseleinheit als komplette Baugruppe geliefert wird ergeben sich klare Vorteile für den Anwender. Er profitiert von der einfachen und schnellen Abwicklung auf Grund der vereinfachten Lagerhaltung und des Kontakts mit nur einem Lieferanten, bei dem nur eine Bestellung für die komplette Anwendung getätigt werden muss. Die Montage gestaltet sich einfach und schnell durch anwendungsspezifische Pakete und defekte Anschlüsse lassen sich durch den Tausch der kompletten Einheit in der Nebenzeit wechseln. Die ausgetauschte Wechseleinheit kann somit separat repariert werden und ermöglicht dadurch minimale Stillstandzeiten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.