„Sachverständiger / Sachkundiger für Bautenschutz und Bausanierung“

Erhaltung und Instandsetzung von Bausubstanz und die Zunahme von Bauschäden erfordern Fachkompetenz und Spezialwissen! Ab 16. Mai bietet EIPOS die berufsbegleitende Fortbildung zum Sachverständigen/Sachkundigen für Bautenschutz und Bausanierung an.

Ab 16. Mai bietet EIPOS die Fortbildung „Sachverständiger / Sachkundiger für Bautenschutz und Bausanierung“ an. (PresseBox) ( Dresden, )
 

Nutzen – Fachkompetenz mit Abschluss

Ziel ist es, in fünf Studienkursen umfangreiches Fach- und Spezialwissen zu den Themen der Bauwerkserhaltung und Instandsetzung der Bausubstanz zu erlangen. Als Teilnehmer werden Sie befähigt, schadensfreie Konstruktionen zu errichten und konstruktions- /baustoffspezifische Schäden sowie deren Ursachen zu analysieren. Im Mittelpunkt stehen entsprechende Instandsetzungsverfahren und Bautenschutzmaßnahmen zum Erhalt und zur Steigerung des Bestandswerts.

Abschluss als „Sachkundiger“ oder „Sachverständiger“

Facharbeiter mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Bauwirtschaft können sich auf dem Gebiet des Bautenschutzes und der Sanierung weiterbilden und dies mit dem Abschluss als Sachkundiger unterstreichen.

Der erfolgreiche Abschluss zum „Sachverständigen“ bietet die Chance, als Sachverständiger im Bereich Sanierung / Erhaltung der Bausubstanz tätig zu werden.

Praxisorientierte Qualifikation 

Die Übertragbarkeit der fachlichen Inhalte in ihre täglichen Aufgaben sichert unser praxisorientierter Lehrplan. Praktika runden das inhaltlich anspruchsvolle Lehrprogramm ab.

Gemeinsam Lernen

In den Seminargruppen wird gemeinsam gelernt, diskutiert, Wissen weitergegeben. Neue berufliche Kontakte entstehen. Dabei ist das breite Spektrum (Architekten, Bauingenieure, Meister, Facharbeiter) ein Gewinn für alle, denn Erfahrungen aller Beteiligten tragen zum regen Austausch bei.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.