EIPOS veröffentlicht Weiterbildungsprogramm-Brandschutz 2019

Weitere Standorte für etablierte Brandschutz-Weiterbildung, neue Durchführungsformen, neue Themen für Tagesseminare und eine Jubiläums-Fachtagung

EIPOS Weiterbildungsprogramm Brandschutz 2019 (PresseBox) ( Dresden, )
Weitere Standorte für  etablierte Brandschutz-Weiterbildung, neue Durchführungsformen, neue Themen für Tagesseminare und eine Jubiläums-Fachtagung im November - das sind die Kernpunkte des soeben veröffentlichten EIPOS-Weiterbildungsprogramms für 2019.
Damit unterstreicht EIPOS erneut seine Vielfalt und Präsenz im Themenbereich Brandschutz.


Seit mehr als 20 Jahren bietet das Institut aus Dresden ein umfassendes und strukturiertes Portfolio an berufsbegleitenden Lehrgängen, Seminaren und einen Masterstudiengang an, mit dem sich nicht nur Ingenieure und Architekten ein fundiertes und anwendbares Brandschutz-Fachwissen aneignen können.

Qualifizierung zum Fachplaner und Sachverständigen oder zum Master of Engineering

Das Thema Brandschutz ist sehr breit gefächert: vom konzeptionellen Brandschutz über Gebäude- und Anlagentechnik bis hin zur Fachbauleitung sind Experten bzw. Fachkräfte gefragt. Hierfür sind besonders zugeschnittene Fortbildungen nötig, die EIPOS inzwischen in sechs verschiedenen Qualifizierungsrichtungen umgesetzt hat. Die berufsbegleitenden Weiterbildungen vermitteln fundiertes Fachwissen, eine Betrachtung aus unterschiedlichen Blickwinkeln und eine direkte Diskussion von konkreten Praxisbeispielen. Nach erfolgreichem Abschluss der Fachfortbildungen erhalten Teilnehmer einen Qualifikationsnachweis als Fachplaner, Fachbauleiter oder Sachverständiger. Das Abschlusszertifikat wird in vielen Bundesländern für die Eintragung in spezifische Fachlisten akzeptiert.

Für Absolventen ingenieurtechnischer Studiengänge bietet sich auch der postgraduale Masterstudiengang „Vorbeugender Brandschutz“ an; seit 2003 fester Bestandteil des EIPOS-Weiterbildungsangebotes. Im Fokus des berufsbegleitenden Aufbaustudiengangs steht die Befähigung zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden für aktuelle Fragestellungen  und ein großer Bezug zur Brandschutz-Berufspraxis..

Hamburg, Dresden, München, Stuttgart – und jetzt auch Düsseldorf, Mainz und Nürnberg

Im neuen Jahr baut EIPOS seine deutschlandweite Präsenz der Brandschutz-Weiterbildungen aus. Neben den etablierten Standorten Hamburg, Dresden, München und Stuttgart werden in 2019 auch in Mainz Fortbildungen zum Fachplaner und Sachverständigen angeboten. Ingenieuren und Architekten stehen dann die vertiefenden Weiterbildungen zum „Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz“ bzw. „Sachverständigen für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung“ offen. Mit dem ersten Start einer Fortbildung zum „Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz“ wird mit Nürnberg ein weiterer bayrischer Standort erschlossen.

Und Hamburg wartet erstmalig mit der Fortbildung zum „Sachverständigen für gebäudetechnischen Brandschutz“ auf.

Auch  in Nordrhein-Westfalen bietet EIPOS im kommenden Jahr wieder Brandschutzfachfortbildungen an: In Düsseldorf können sich Ingenieure und Architekten, Techniker sowie technische Berater zum „Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz“ weiterbilden.

Tagesseminare als Wissens-Update

Neues Brandschutzwissen erwerben, vorhandene Brandschutzkenntnisse vertiefen, sich auf dem „Laufenden“ halten: dafür eignen sich in besonderem Maße die Tages- und Intensivseminare. Über 30 verschiedene Seminarthemen weist das Weiterbildungsprogramm für 2019 aus. Die Teilnahme bietet zwei Vorteile: zum einen werden Kenntnisse zu aktuellen Gesetzes- und/oder Normenänderungen erlangt und zum anderen können die Teilnehmer ihr Fachwissen in verschiedenen Bereichen vertiefen oder die Anwendung trainieren. Gleichzeitig dienen diese Seminare als Nachweis für dievon Ingenieur- und Architektenkammern geforderte Fortbildung.

Sachverständigentage als Austauschplattform für Erfahrungen, Trends und Entwicklungen

Am 18.-19.11.2019 steht dann das nächste Jubiläum an: Die 20. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz. Der etablierte zweitägige Fachkongress ist eine einzigartige Plattform des Wissens- und Erfahrungsaustausches, auf dem Trends und Themen der Branche diskutiert und richtungsweisende Erfahrungen aus der Praxis vorgestellt werden. Mit über 800 Teilnehmern zählt er zu den bedeutendsten Brandschutzkongressen in Deutschland, auf dem sich Fachplaner und Sachverständige treffen und sich  auchüber neue Produkte, technische Lösungen und Dienstleistungen auf über 2400 qm informieren können.

EIPOS-Brandschutz-Weiterbildung 2019

Das neue Programmheft bietet einen Überblick über alle in 2019 geplanten Seminare und Fachfortbildungen sowie den Masterstudiengang und die Sachverständigentage Brandschutz. Insgesamt fast 100 Angebote für Ingenieure und Architekten, Techniker sowie Fach- und Führungskräfte aus der Bauplanung, -genehmigung, -bauausführung und –überwachung oder der Industrie.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.