Rauchwarnmelder in Berlin und Brandenburg

Frist läuft ab: Jetzt Fachwissen auffrischen

Bis zum 31.12.2020 müssen alle Wohnungen in Berlin und Brandenburg mit Rauchwarnmeldern ausgerüstet sein (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Bis zum 31.12.2020 müssen in Berlin und Brandenburg alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Eigentümer von Wohnhäusern und Wohnungen sollten deshalb schnellstmöglich mit der Bestandsnachrüstung beginnen. Gleichzeitig können Installateure, Servicedienstleister und andere Fachkräfte die Chance nutzen, ihr Fachwissen aufzufrischen, denn die Anwendungsnorm für Rauchwarnmelder wurde umfassend überarbeitet.

Im 2. Halbjahr 2019 bietet Ei Electronics deshalb verstärkt eintägige Schulungen zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676-1“ in der Region an. Teilnehmer profitieren vom starken Praxisbezug, umfangreichen Unterlagen und dem kostenlosen Eintrag im Fachkraft-Finder von Ei Electronics. Eine Terminübersicht und Anmeldeinformationen können im Internet unter www.fachkraft-rauchwarnmelder.de abgerufen werden. Ei Electronics hat bereits mehr als 11.000 Teilnehmer zur Fachkraft für Rauchwarnmelder ausgebildet.

Weitere Informationen:
www.eielectronics.de
www.fachkraft-rauchwarnmelder.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.