Neue Seminare zur Funkvernetzung

Vernetzte Rauchwarnmelder auf dem Vormarsch

Röntgenblick ins Funksystem (PresseBox) ( Düsseldorf, )
In Deutschland werden immer mehr vernetzte Rauchwarnmelder installiert. Ei Electronics baut deshalb sein Seminarangebot zur Funkvernetzung weiter aus. Die Grundlagenschulung wird erweitert um einen Lehrgang zum neuen RF-Diagnose-Tool, das die Installation und Diagnose von Funksystemen vereinfachen soll. Termine und Anmeldung unter www.eielectronics.de/schulungen

Solides Funkwissen an einem Tag

Die jeweils vierstündigen Seminare finden nacheinander am gleichen Tag im Ei Electronics Kompetenzzentrum in Düsseldorf statt. So können sich Installateure, Monteure und Servicetechniker detailliertes Wissen in komprimierter Form aneignen. Für 2016 sind Schulungen am 24.2., 26.4., 28.6. und am 11.10. geplant. Der Preis für die Schulung zur Funkvernetzung beträgt 50 € und für das RF-Diagnose-Tool 250 € zzgl. MwSt. inklusive Unterlagen sowie Verpflegung.

Unsichtbares sichtbar machen

Die neue Anwenderschulung zum RF-Diagnose-Tool vermittelt die Themen Fehlersuche, Service und Wartung funkvernetzter Ei Electronics Warnmeldersysteme auf Basis des integrierten 868 MHz-Analysators. Jeder Teilnehmer erhält das RF-Diagnose-Tool in Form eines USB-Funk-Dongles samt Software und kann das System anschließend sofort in der Praxis einsetzen. Voraussetzung zur Seminarteilnahme ist lediglich eine erfolgreich absolvierte Grundlagenschulung zu funkvernetzten Rauchwarnmeldersystemen von Ei Electronics. Eine Fachkraftausbildung zu Rauchwarnmeldern wird empfohlen, ist aber keine Voraussetzung.
Die Grundlagenschulung „Funkvernetzte Rauchwarnmeldersysteme“ vermittelt detaillierte Kenntnisse zu Installation und Inbetriebnahme funkvernetzter Rauch-, Hitze und Kohlenmonoxidwarnmelder von Ei Electronics und zeigt Anbindungsmöglichkeiten an externe Systeme.

Weitere Informationen: www.eielectronics.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.