PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 886750 (Ei Electronics GmbH)
  • Ei Electronics GmbH
  • Franz-Rennefeld-Weg 5
  • 40472 Düsseldorf
  • https://www.eielectronics.de
  • Ansprechpartner
  • Henning Salié
  • +49 (6221) 430-9387

Kohlenmonoxidwarnmelder mit Gedächtnis

Feuertrutz 2018 Halle 10.0 - 200

(PresseBox) (Düsseldorf , ) Ei Electronics stellt auf der Feuertrutz vom 21. bis 22. Februar 2018 in Nürnberg den Schutz vor Kohlenmonoxidgefahren in Wohnhäusern und wohnungsähnlichen Umgebungen sowie die zuverlässige Funkvernetzung von Warnmeldern in den Vordergrund. Funk- und drahtvernetzte Warnmelder von Ei Electronics lassen sich problemlos mit Anlagen der Gebäude- und Sicherheitstechnik sowie an Smart Home Systeme koppeln. Weitere Informationen und Praxistipps zur normgerechten Planung und Ausführung gibt es bei Ei Electronics am Stand Nummer 200 in Halle 10.0. Außerdem findet am Donnerstag um 13.30 Uhr im Ausstellerforum ein Fachvortrag zum Thema „Kohlenmonoxid – die unterschätzte Gefahr“ statt.

Ei208iDW mit Audiolink-Technologie

Der Kohlenmonoxidwarnmelder Ei208iDW warnt zuverlässig vor gesundheitsgefährdenden Konzentrationen des Atemgifts, das vom Menschen nicht wahrgenommen werden kann. Der Ereignisspeicher lässt sich mit der Audiolink-Technologie bequem vor Ort über ein Smartphone auslesen. Damit können auch solche Vorfälle rechtzeitig erkannt werden, bei denen Kohlenmonoxid unbemerkt in kleineren Mengen über einen längeren Zeitraum austritt. Der nach DIN EN 50291 Teil 1 und 2 geprüfte Melder besitzt ein LCD-Display, das die gemessene Gaskonzentration in ppm anzeigt. Die Lebensdauer des Ei208iDW beträgt einschließlich elektrochemischem Sensor und Langzeit-Lithiumbatterie mindestens zehn Jahre.

Funkvernetzung mit System

Der Ei208iDW lässt sich mit Rauchwarnmeldern von Ei Electronics vernetzen, sodass eine Gefahrenwarnung in der ganzen Nutzungseinheit hörbar wird. Im Haushalt lebende Kinder oder Senioren können frühzeitig bei der Selbstrettung unterstützt werden. Mit einer mobilen Fernbedienung Ei450 kann die Gefahrensituation nach „CO“ und „Feuer“ unterschieden und der auslösende Melder lokalisiert bzw. bei einem Täuschungsalarm stummgeschaltet werden. Die bidirektionale Vernetzung der Warnmelder von Ei Electronics mit Repeater-Technologie und 10-Jahres-Stromversorgung gilt als besonders sicher und zuverlässig.

Weitere Informationen:
www.eielectronics.de
www.ei-audiolink.de

Website Promotion

Ei Electronics GmbH

Die Firma Ei Electronics mit Hauptsitz in Shannon (Irland) ist Europas Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Rauch-, Hitze- und Kohlenmonoxid-Warnmeldern für den privaten Wohnbereich. Mit der Erfahrung von über 50 Jahren bietet Ei Electronics eine breite Palette an Warnmeldern mit optionaler Draht- und Funkvernetzung sowie 10-Jahres-Lithiumbatterien an. In Deutschland ist Ei Electronics seit 1991 vertreten. Seit Januar 2014 firmiert das Unternehmen als eigenständige GmbH mit Sitz in Düsseldorf und betreut den gesamten deutschsprachigen Markt. Der Kundensupport reicht von umfangreicher Dokumentation über eine fachkundige Hotline bis hin zur Unterstützung vor Ort. Das große Zentrallager sichert kurze Lieferzeiten. Ei Electronics entwickelt alle Produkte mit eigenem Expertenteam. Entwicklung und Produktion - ISO 9001:2000-zertifiziert - liegen ausschließlich in den Händen von Ei Electronics. Das Unternehmen erfüllt durch die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Produkte die höchsten Anforderungen an Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit. Der besondere Qualitätsanspruch der Ei Electronics Produkte wird von verschiedenen europäischen Testinstituten bestätigt, unter anderem von der Stiftung Warentest, die bereits dreimal in Folge Rauchwarnmelder von Ei Electronics als Testsieger ausgezeichnet hat*. Auch bei den relevanten Verbraucherinstitutionen in Frankreich, Österreich und der Schweiz belegen Ei Electronics Geräte jeweils den ersten Platz**. Kein anderer Hersteller in Europa kann mehr Testsiege vorweisen. *Stiftung Warentest 1/2016, 1/2013 und 11/2002; ** 60million de consummateurs (10/2014), konsument (3/2013), FRC Magazine (11/2009)