Von Kopf bis Fuß auf Sicherheit eingestellt. Warum unsere Cleaner schon vor Corona bestens geschützt waren

Sie sind derzeit überall: Bilder von Schutzmasken, Schutzhandschuhen und Ganzkörperanzügen. Für uns bei Egger PowAir ist der Anblick einer PSA (persönliche Schutzausrüstung) allerdings ein sehr gewohnter

©Gerardo Arenas
Reinigung von Brückenbauteilen bei der Sanierung mittels HOT POWAIR und GLASS-GRANULATE, stark abrasiv. PSA12 samt Helm und Frischluftzufuhr.
(PresseBox) ( Eugendorf / Salzburg, )
Sie sind derzeit überall: Bilder von Schutzmasken, Schutzhandschuhen und Ganzkörperanzügen. Für uns bei Egger PowAir ist der Anblick einer PSA (persönliche Schutzausrüstung) allerdings ein sehr gewohnter. Denn eine PSA 12 gehört für uns seit jeher zum Standard. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen unsere PSA 12 im Detail.

Keine Nachrichtensendung ohne Ärzte in Ganzkörperanzügen. Keine Zeitung ohne Bilder von Menschen mit Mund-Nasen-Schutzmasken. Die letzten Wochen führten uns klar vor Augen, wie fragil der menschliche Organismus ist. Deshalb hieß und heißt das Gebot der Stunde: Schutz! Schutz der Augen - Schutz der Nase - Schutz des Mundes - Schutz der Ohren - Schutz der Haut. Unsere Reinigungsexperten kennen das aufwändige Prozedere des richtigen Anziehens und der sachgerechten Verwendung von Schutzkleidung längst. Denn für jeden seriösen, professionellen Industriereiniger gehört die PSA zum Arbeitsalltag wie das Amen zum Gebet. Obwohl der Gesetzgeber bis vor kurzem keine klare Vorgabe dazu gemacht hatte – wir bei Egger PowAir verwenden seit Firmengründung eine PSA der höchsten Sicherheitsstufe 12. Warum? Weil Sicherheit für uns unbezahlbar ist.

PSA 12 bei Egger PowAir

Hier zeigen wir Ihnen, wie eine PSA im Detail bei uns ausschaut und wie sie eingesetzt wird:

Kopf: Helm mit Vollvisiermaske und Frischluftzufuhr

Körper: Ganzkörperanzug, chemiedicht, wenn notwendig mit Kapuze

Hände: chemiedichte Sicherheitshandschuhe

Füße: chemiedichte Sicherheitsschuhe oder Sicherheitsstiefel

Teamwork: Unsere PowAir Cleaning Teams bestehen immer aus mindestens 2 Personen:

1 Person reinigt - 1 Person sichert.

Sicher ist sicher: Egger PowAir Cleaner sind immer und schon immer mit PSA 12 ausgestattet. Seit Jahren reinigen wir eine große Anzahl von Biomasse-Kraftwerke. Kein Betreiber, kein Wissenschaftler und kein Gesetzgeber hat bis vor kurzer Zeit PSA 12 oder 10 oder 8 vorgeschrieben. Einfache Schutzausrüstung „tat es auch“. Es handelte sich ja „nur“ um die Verbrennung von naturbelassenen Hölzern aus den Wäldern der Umgebung. Die anfallende Asche wurde gesetzlich genehmigt als Dünger erster Qualität (Natur-Holzasche) von den Forstwirten in den Wäldern ausgebracht. Bis zum Jahr 2019. In diesem Jahr wurde festgestellt, dass in der Asche und in der Schlacke der Biomasse-Kraftwerke CHROM-VI anfällt. Für Mensch und Natur äußerst gefährlich und hochgiftig! Seitdem darf die Naturholzasche nicht mehr ausgebracht werden. Wir sind froh, dass wir seit unserer Gründung im Jahr 2014 PSA 12 einsetzen. Wer möchte sich vorstellen, welche gesundheitlichen Folgen unseren Mitarbeitern sonst gedroht hätten. Übrigens: Auch bei der PSA 12 setzen wir auf höchste Qualität und beziehen sie nur von renommierten Herstellern wie wie DRÄGER oder 3M.

Sehen Sie beigefügte Bilder mit dem Bildunterschriften - so sieht das in der Praxis je nach Einsatzort und Anforderungen aus. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.