PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182529 (Energie für Gebäude KG)
  • Energie für Gebäude KG
  • Mindelheimer Str. 25
  • 87600 Kaufbeuren
  • http://www.efg.de
  • Ansprechpartner
  • Martin Sandler
  • +49 (8341) 3001

Individuell auf den Bedarf abgestimmtes Speichersystem spart Kosten

EFG präsentiert Speichersystem auf der Intersolar

(PresseBox) (Kaufbeuren, ) Die EFG Energie für Gebäude GmbH & Co. KG aus Kaufbeuren setzt bei Solar- und Heizsystemen auf individuelle Lösungen. Um effiziente Anlagen bauen zu können, sind die gebäudespezifischen Gegebenheiten sowie die individuellen Nutzungsansprüche zu berücksichtigen. Die Speichertechnik spielt bei der Anlagendimensionierung eine entscheidende Rolle. Während bei dem einen Gebäude ein Speichersystem mit 300 Litern für die Warmwasserbereitung und 700 Litern für die Raumheizung ausreicht, benötigt ein anderes Gebäude ein Speichersystem mit 500 und 2500 Litern.

Mit dem neuen EFG-SpeedPower-Speichersystem lassen sich durch die Kombination von Schicht- und Heizspeichern maßgeschneiderte Systeme für nahezu jeden Anwendungsfall einfach und kostengünstig realisieren. Dabei werden schnell reagierende und lang speichernde Speicher durch Parallel- und/oder Reihenschaltung so kombiniert, dass das für das jeweilige Gebäude optimale Speicherverhalten entsteht. Sämtliche SpeedPower-Speicher sind mit Tangentialeinströmtechnik ausgestattet und sowohl in den Standardgrößen 800, 900 und 1.000 Litern mit jeweils 790 mm Durchmesser - die Breite von Normtüren beträgt 800 mm - als auch in Sondergrößen mit mehreren tausend Litern Speichervolumen lieferbar. Der günstigste SpeedPower-Speicher ist bereits ab 1.470, - € inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

Bei einem KfW40-Haus mit 200 qm durch Fußbodenheizung beheizte Wohnfläche, sechs Bewohnern, einem Holzvergaserkessel mit 30 kW und 20 qm Solarheizkollektor (spezieller Kollektor für die Heizungsunterstützung), der mit 45° nach Süden gerichtet ist, ist beispiels-weise für die Trinkwassererwärmung ein Speichervolumen von ca. 500 Litern, für die Raumheizung eines von ca. 2.500 Litern zu empfehlen. Hierfür würden zwei SpeedPower-Schichtspeicher mit je 1.000 Litern, davon je 250 Liter für die Trinkwassererwärmung, parallel und ein SpeedPower-Heizspeicher in Reihe nachgeschaltet (siehe Grafik).

Zunächst steht bei ausreichender Sonneneinstrahlung die Trinkwassererwärmung im Vordergrund. Hierzu wird der obere Bereich der beiden SpeedPower-Schichtspeicher innerhalb kürzester Zeit über das integrierte Schichtsystem auf die gewünschte Temperatur von beispielsweise 55°C gebracht. Anschließend geht es ans Heizen: Die Solarwärme fließt zunächst in die Raumheizung. Erst wenn die Kollektoren mehr Energie liefern, als die Raumheizung aufnehmen kann, speist das System den Energieüberschuss in die Heizbereiche der SpeedPower-Schichtspeicher ein. Sobald diese bis unten hin geladen sind, wird in den nachgeschalteten SpeedPower-Heizspeicher eingespeist.

Durch geschickte Kombination verschiedener Speicherbausteine kann so ein maßgeschnei-dertes Speichersystem geschaffen werden, das genau die, für den jeweiligen Anwendungs-fall benötigten Eigenschaften besitzt. Die Besonderheit dabei: das Speichersystem ist jederzeit auch nachträglich durch Hinzufügen weiterer Speicher zu ergänzen und auszubauen.

Energie für Gebäude KG

Der Ingenieur für Maschinenbau mit dem Spezialgebiet Solar- und Heiztechnik Martin Sandler gründete 1983 nach dem Studium sein erstes Unternehmen. Während seiner Zeit als Geschäftsführer und Kopf der technischen Entwicklungen wurde das Unternehmen für seine zukunftsweisenden Konzepte und Produkte mehrfach mit dem Bundes-Innovationspreis der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Seit 2001 konzentriert sich Martin Sandler mit seinem neuen Unternehmen, der EFG Energie für Gebäude GmbH & Co. KG, auf die Weiterentwicklung, Vereinfachung und Vermarktung energiesparender Heiz- und Solarsysteme. Sein Leitmotto: Solar- und Heiztechnik einfacher, effizienter, flexibler, kostengünstiger und verständlicher gestalten.