Verleihung des Effizienz-Preises NRW am 19. November in Köln

Ausgezeichnet: Produkte für Umwelt- und Klimaschutz aus NRW

Der Effizienz-Preis NRW wird im November bereits zum achten Mal vergeben / Quelle: Effizienz-Agentur NRW
(PresseBox) ( Duisburg/ Köln, )
Mit dem Effizienz-Preis NRW werden 2019 bereits zum achten Mal besonders innovative und clevere Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet, die zu einem schonenden und effizienten Umgang mit den Ressourcen beitragen. Am 19. November wird NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Preis im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln überreichen. Neben dem Preisgeber Effizienz-Agentur NRW sind als Kooperationspartner die Verbraucherzentrale NRW und erstmalig auch die NRW.BANK dabei. Im Rahmen der Verleihung wird in diesem Rahmen zum zweiten Mal auch der Nachwuchspreis MehrWert NRW der Verbraucherzentrale NRW übergeben.

Umweltbelastung, Klimawandel, Rohstoffverfügbarkeit – der schonende und effiziente Umgang mit den Ressourcen ist wichtiger denn je. Produkte, die sich durch hohe Material- und Energieeffizienz über ihren gesamten Lebensweg auszeichnen, sind hier ebenso ein Lösungsansatz wie Dienstleistungen, die zur Ressourcenschonung beitragen.

Für produzierende Unternehmen geht es auch darum, sich in verändernden Märkten zu behaupten und fit für Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und Digitalisierung zu werden.

Wie aber können Produkte oder Dienstleistungen diese Ansprüche erfüllen? Ganz einfach: indem von Anfang an bei Gestaltung und Design alle Phasen des Lebenszyklus mitgedacht werden, von der Rohstoffgewinnung über die Nutzungsphase bis hin zur (Wieder-) Verwendung. Wie das geht, zeigen die Träger des Effizienz-Preis NRW, die diesen Weg eingeschlagen haben und damit gleichzeitig Impulse und Ideen für weitere Unternehmen bieten.

2019 gab es wieder zahlreiche Bewerbungen mit beeindruckenden Lösungen, von Handwerk bis Industrie, von Produkt bis Dienstleistung, von einfach bis höchst anspruchsvoll. Entsprechend schwierig war die Auswahl der Preisträger für die siebenköpfige Jury, bevor sie sich schließlich für vier Hauptpreis- und einen Sonderpreisträger entschied.

Nachwuchs im Fokus

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW konnten sich 2019 zum zweiten Mal auch Studierende und Absolventen aus Hochschulen in Nordrhein-Westfalen um den Nachwuchspreis MehrWert NRW  bewerben, der ebenfalls am 19. November verliehen wird und er mit insgesamt 3.000 Euro dotiert ist. Damit werden kreative Ideen des Nachwuchses ins Rampenlicht gerückt. Gefragt waren innovative Konzepte für Produkte und Dienstleistungen, die es Verbrauchern erleichtern, sparsam mit Ressourcen umzugehen.

Veranstaltungsdaten:

Dienstag, 19. November 2019
15.00 bis 19.00 Uhr
Deutsches Sport & Olympia Museum
Im Zollhafen 1
50678 Köln

Anmeldungen unter ressourceneffizienz.de   
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.