Effiziente Wasseraufbereitung dank Membranverfahren

Veranstaltung zum Thema "Membrantechnologie" am 30. November bei der Eing Textilveredelung in Gescher

(PresseBox) ( Gescher, )
Mit welchen Maßnahmen Betriebe Rohstoffe und Energie im Produktionsprozess einsparen können, darüber informiert die Effizienz-Agentur NRW gemeinsam mit der HWK Münster, der IHK Nord Westfalen und dem Münsterländer Bezirksvereins des VDI im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kostensenkung durch Ressourceneffizienz". Am 30. November macht die Reihe mit der Veranstaltung "Effizienzsteigerung durch Wasseraufbereitung mittels Membrantechnologie" Station bei der Eing Textilveredelung in Gescher.

Membrantrennverfahren bieten die Möglichkeit, nahezu alle Verunreinigungen und unerwünschten Substanzen aus Wasser zu entfernen. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen dabei von der Wasseraufbereitung für verschiedenste Zwecke über die Behandlung von Prozess- und Abwasserströmen bis hin zur Wertstoffrückgewinnung und Kreislaufschließung.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in verschiedensten Industriebereichen – von Antibiotika bis Zellstoff. Anhand ausgewählter Anwendungsbeispiele werden unterschiedliche Wertschöpfungsmodelle vorgestellt und diskutiert.

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch einen Einblick in die neue Wasseraufbereitung der Firma Eing.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und dauert ca. zwei Stunden; Beginn ist 17:00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Interessierte Unternehmen können sich an Eckart Grundmann vom Regionalbüro Münster der Effizienz-Agentur NRW wenden (Tel. 0251/ 48449643, E-Mail: egr@efanrw.de, www.ressourceneffizienz.de).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.