PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 767813 (Effizienz-Agentur NRW)
  • Effizienz-Agentur NRW
  • Dr.-Hammacher-Straße 49
  • 47119 Duisburg
  • http://www.ressourceneffizienz.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Splett
  • +49 (203) 37879-38

CO2-Treiber identifizieren – Wettbewerbsvorteile sichern

CO2-Bilanzierungstool "Eco-Cockpit" der Effizienz-Agentur NRW – große Resonanz auf kostenfreie Schulungsreihe

(PresseBox) (Duisburg, ) Transparenz über die eigenen CO2-Emissionen wird für den produzierenden Mittelstand immer wichtiger – ob unter dem Aspekt der Ressourcen- und Kosteneinsparung oder der Erfüllung von Kundenanforderungen. Über 110 Unternehmen und Berater aus Nordrhein-Westfalen nutzten im Herbst die Eco-Cockpit-Schulungen der Effizienz-Agentur NRW, um CO2-Treibern im Betrieb auf die Spur zu kommen. Weitere Schulungen sind 2016 geplant.

"Die große Resonanz auf die Schulungen zeigt, dass das Thema CO2-Bilanzierung eine hohe Aktualität in der Wirtschaft besitzt", sagt Frederik Pöschel, Projektleiter der Effizienz-Agentur NRW. "Das Wissen über die eigenen CO2-Emissionen ist längst ein Wettbewerbsvorteil geworden." So bekam ein Bahnsteigausstatter den Zuschlag der Deutschen Bahn, weil er dank Eco-Cockpit die in der Ausschreibung geforderte CO2-Bilanzierung nachweisen konnte.

Eco-Cockpit (www.ecocockpit.de) ist einfach handhabbar und bietet vielfältige Auswertungsmöglichkeiten für Unternehmen. Die Ergebnisse erlauben die Bewertung der Prozess- und Produktemissionen sowie den Vergleich der Emissionen zu alltäglichen Größen – und helfen so, Hauptemittenten zu identifizieren und Verbesserungsmöglichkeiten zu erschließen. Das Tool arbeitet nach dem Bilanzierungsstandard des Greenhouse Gas Protocols mit dem Fokus auf die Emissionen, die im Unternehmen entstehen (cradle to gate). Die Datengrundlage liefern die anerkannten freien Datenbanken für CO2-Äquivalente GEMIS und ProBas.

"Mit Eco-Cockpit können Unternehmen und Berater Informationen zu produkt-, prozess- und standortbezogenen CO2-Emissionen ermitteln", erklärt Pöschel. "Auf Basis der gewonnenen Informationen können Betriebe Maßnahmen zur Verringerung des CO2-Ausstoßes ableiten. Die Ergebnisse können strategisch genutzt werden, um Unternehmen ressourceneffizienter auszurichten und wettbewerbsfähiger zu machen."

Die Sicherheit der Daten hat dabei höchste Priorität: Bei der Nutzung von Eco-Cockpit verbleiben alle Daten auf dem System des Nutzers. Es findet keine Datenübertragung statt.

"Firmen, die nach Nutzung von Eco-Cockpit konkrete Maßnahmen zur Effizienzsteigerung entwickeln und umsetzen wollen, können im nächsten Schritt die Ressourceneffizienz-Beratung unseres Hauses nutzen", erläutert Lisa Venhues, Projektleiterin der Effizienz-Agentur NRW. "Wir bieten Unternehmen damit in den Bereichen Produktion, Produktentwicklung und Kostenrechnung einen einfachen Einstieg in eine ressourceneffizientere Wirtschaftsweise an."

Effizienz-Agentur NRW

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums gegründet, um mittelständischen Unternehmen in NRW Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben. Das Leistungsangebot umfasst die Ressourceneffizienz- und Finanzierungsberatung sowie Veranstaltungen und Schulungen. Aktuell beschäftigt die EFA 30 Mitarbeiter in Duisburg und in acht Regionalbüros in Aachen, in Bielefeld (Region Ostwestfalen-Lippe), in Münster, in Kempen (Region Niederrhein), in Solingen (Region Bergisches Land), in Troisdorf (Region Rheinland) sowie in Südwestfalen an den Standorten Siegen und Werl.

Erfahren Sie mehr unter www.ressourceneffizienz.de