Europäisches Applikationszentrum von EFCO geht an den Start

EFCO stellt die Logistik um

Der EFCO Eagle-Eyes AIM ist ein lüfterloser, kompakter Industrie-Rechner bzw. Industrie-PC für Bildverarbeitung oder anspruchsvolle Automatisierungsaufgaben mit Intel-Prozessoren der sechsten bzw. siebten Generation i3/i5/i7 ULV. © EFCO Electronics GmbH
(PresseBox) ( Deggendorf, )
Während zahlreiche Unternehmen im Zeichen der Pandemie sehr vorsichtig agieren, geht EFCO einen mutigen Schritt nach vorne und stärkt sein europäisches Applikationszentrum in Deggendorf. Die wesentlichen Vorteile für die Kunden: Kompetente Design-In-Unterstützung vor Ort, ein umfangreiches Lager sowie kurzfristige Belieferung aus Taiwan über das Wochenende.

Mit diesem neuen Logistikkonzept richtet sich die EFCO Electronics GmbH, europäisches Applikationszentrum des taiwanesischen IPC-Herstellers, konsequent an den Bedarfen ihrer Kunden aus. Die deutsche Niederlassung im bayerischen Deggendorf verschafft sich damit die Möglichkeit, kundenspezifische Rechner in mittleren Stückzahlen zu konfigurieren – und das mit äußerst kurzen Lieferzeiten.

Während die PC-Boards weiterhin von der Mutter in Taiwan entwickelt und gefertigt werden, verantwortet das europäische Applikationszentrum den Einkauf der weiteren Komponenten wie Speicher, SSDs oder auch Betriebssystem-Software. Für seine Kunden übernimmt EFCO nicht nur das Aufspielen von Images, sondern beispielweise auch die Lizenzierung. Zu den in Deggendorf ansässigen Kompetenzen gehört die langjährige Erfahrung und das umfangreiches Wissen darüber, welche Teile problemlos miteinander funktionieren.

Ein wesentlicher Baustein im neuen Logistikkonzept ist die Zusammenarbeit mit der Streck Transportgesellschaft mbH. In enger Abstimmung mit EFCO sorgt die Münchener Niederlassung von Streck jeden Freitag für die pünktliche Übernahme der Lieferungen im Headquarter. Während die Fracht unterwegs ist, wird die Zollabwicklung vorbereitet, so dass die Lieferungen aus Taiwan bereits am folgenden Dienstag bei den Kunden sein können.

STRECK bietet neben schneller Luftfracht auch günstige Seefracht. Lieferungen mit längerer Vorlaufzeit werden daher per günstiger Seefracht abgewickelt, entweder im Stückgut-Verkehr (LCL/LCL Service) oder auch als Vollcontainer (FCL/FCL). Der weltweit vernetzte Logistik-Spezialist mit Hauptsitz in Freiburg verfügt über Standorte an allen wichtigen deutschen Frachtflughäfen und übernimmt für seine Kunden das komplette Management der Lieferkette.

Weitere Informationen unter
  • efcotec.de
    (Bitte verwenden Sie nicht die efcotec.com, da Anfragen sonst den Umweg über Taiwan nehmen (müssen) und unnötig verzögert werden).
  • www.streck-transport.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.