Ausfallsichere Stromversorgung für ungesicherte Netze

PLG 60 - Akkugepufferte Stromversorgung mit hohem Wirkungsgrad

PLG60 - Kompakte USV für ungesicherte Netze
(PresseBox) ( Backnang, )
EES erneuert umfassend seine Stromversorgungs-Produktfamilie. Den Anfang machte dabei das Pufferladegerät PLG 60. Die gepufferte Gleichstromversorgung stellt durch ein leistungsfähiges Schaltnetzteil von primär 110 V / 230 V AC oder 220 V DC bei vorhandener Netzspannung die geregelte, konstante Ausgangsspannung von 24 V zur Verfügung und lädt den externen Blei- oder Gel-Akku bzw. erhält dessen Ladung. Der Ladestrom ist dabei unabhängig vom Laststrom. Über einen Schiebeschalter lässt sich der Ladestrom je nach Akkutyp einstellen. Fällt die Netzspannung aus, wird die Ausgangsspannung mit dem internen DC/DC-Wandler aus der Akkuspannung
erzeugt. Gleichzeitig wird der Netzspannungsausfall durch eine LED und ein Melderelais signalisiert.
Das PLG60 zeichnet sich durch einen hohen Wirkungsgrad im Puffermode von ca. 84 % aus, der durch eine Mikroprozessor gesteuerte Wandlerschaltung erreicht wird, die eine konstante Ausgangsspannung von 23,3 V bereitstellt. Die Ausgangsspannung ist hierbei unabhängig vom Ladezustand des Akkus. Ein integrierter Tief-Entlade-, sowie Verpolschutz und eine temperaturgeregelte Ladeschlussspannung ermöglichen eine lange Lebensdauer des Akkus. Vorkonfektionierte Akkupacks in 2 Leistungsklassen können mit einem integriertem Temperaturfühler geliefert werden Das kompakte und leichte Gehäuse lässt sich auf DIN TS35 Hutschiene montieren und erfüllt die Schutzklasse IP20.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.