Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1089594

edacentrum e.V. Schneiderberg 32 30167 Hannover, Deutschland http://www.edacentrum.de
Ansprechpartner:in Herr Ralf Popp +49 511 93687464
Logo der Firma edacentrum e.V.

edacentrum verleiht EDA Medaille 2021 an Prof. Dr. Bernd Becker

Auszeichnung für sein Lebenswerk

(PresseBox) ( Hannover, )
Bernd Becker erhielt auf dem virtuellen edaWorkshop21 die EDA-Medaille 2021 für sein Lebenswerk in Forschung, Entwicklung, Förderung und Anwendung auf dem Gebiet Electronic Design Automation (EDA). Das edacentrum würdigt damit das herausragende Engagement von Prof. Bernd Becker zur Förderung von EDA während seiner mehr als 40-jährigen Tätigkeit in Industrie, Forschung und Lehre.

Nach einer Promotion bei Professor Günter Hotz in Saarbrücken war Bernd Becker zunächst Professor an der Universität Frankfurt, bevor er 1994 einem Ruf an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg folgte. Dort hat er völlig neue Wege für EDA aufgezeigt, vor allem im Rahmen des Sonderforschungsbereichs Automatic Verification and Analysis of Complex Systems, der eine bis dahin kaum verstandene Verbindung zwischen EDA, Regelungstechnik und Echtzeitsystemen etabliert hat. Über dieses Gebiet hinaus waren und sind seine Arbeiten international hochgeachtet, was sich in Einladungen zu Forschungsaufenthalten an der UC Berkeley, bei Mentor Graphics in Wilsonville und bei Advantest in Tokio niedergeschlagen hat. Umgekehrt hat sein Ansehen eine ganze Reihe von Weltklasse-Forschern nach Freiburg gelockt; die damals entstandenen Kooperationen mit der deutschen EDA-Community bestehen vielfach noch heute.

Neben seiner Forschungsleistung, die mit über 300 Veröffentlichungen, Best Paper Awards bei führenden EDA-Tagungen und zahlreichen Förderprojekten belegt ist, hat Bernd Becker substantielle Beiträge zur EDA-Lehre geleistet. Er war Pionier bei der Einführung digitaler Lehrmethoden, hat Großprojekte zur Lehrentwicklung durchgeführt und mehrere Lehrpreise bekommen. Seine fast 30 Doktorandinnen und Doktoranden sind als Professoren an deutschen Hochschulen und in Leitungspositionen bei EDA- und Halbleiter-Unternehmen tätig und geben auf diese Weise sein EDA-Wissen weiter.

Die EDA-Medaille 2021 wird damit einer Persönlichkeit verliehen, welche die Weiterentwicklung und Verbreitung von EDA in Deutschland und weltweit wesentlich vorangetrieben hat.

edacentrum e.V.

Das edacentrum ist das Netzwerk für Elektronik, Design und Anwendungen in Wirtschaft und Wissenschaft. Als unabhängige Instanz gestaltet das edacentrum Forschung & Entwicklung für eine durchgängige Design-Methodik entlang der gesamten Wertschöpfungskette. In dieser Rolle ist das edacentrum anerkannter Innovationsbeschleuniger für die Mikroelektronikindustrie und deren Anwenderindustrien.

Das edacentrum initiiert, koordiniert und begleitet industriegeführte, öffentlich geförderte F&E-Projekte auf dem Gebiet EDA, sowohl im klassischen Sinn von „Electronic Design Automation“ als auch im Sinn von „Elektronik, Design und Anwendungen“ und bietet ein umfangreiches Spektrum an Dienstleistungen wie z.B. Projektmanagement für diese F&E-Projekte an. Weiterhin organisiert es die Bündelung vorhandener EDA-Kompetenz an deutschen Forschungseinrichtungen im Rahmen von EDA-Clusterforschungsprojekten und bietet innovative technische Lösungen für den Austausch und die firmenübergreifende Zusammenarbeit.

Das edacentrum bündelt die Interessen der Wirtschaft und der Wissenschaft bezüglich neuer Herausforderungen im Themenfeld des Entwurfs mikroelektronischer Komponenten und Systeme sowie deren Anwendungen. Dazu koordiniert es branchenspezifische Arbeitskreise, organisiert eigene Fachtagungen und betreibt Plattformen für zielgruppenspezifische Dienstleistungen und Öffentlichkeitsarbeit.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.