PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 466680 (edacentrum e.V.)
  • edacentrum e.V.
  • Schneiderberg 32
  • 30167 Hannover
  • http://www.edacentrum.de
  • Ansprechpartner
  • Dieter Treytnar
  • +49 (511) 762-19687

EDA-Medaille 2003 an Professor Antreich und Auslobung des EDA-Achievement Awards 2003

(PresseBox) (Hannover, ) Im Rahmen des 2. EkompaSS Workshops wurde Herrn Prof. Dr.-Ing. Kurt Antreich vom Vorstandsvorsitzenden des edacentrum e.V., Herrn Prof.-Dr. Ing. Erich Barke, die EDA-Medaille 2003 verliehen. Herr Prof. Antreich erhielt diese Auszeichnung für sein Lebenswerk in Forschung und Lehre auf dem Gebiet Electronic Design Automation (EDA). Damit werden die herausragenden Leistungen Prof. Antreichs gewürdigt, die er zur Entwicklung von EDA in Deutschland während seiner langjährigen Tätigkeit für die Firma AEG-Telefunken und an der Technischen Universität München beitrug.

Prof. Antreich hat die Geschichte von EDA seit ihren Anfängen maßgeblich mitgestaltet. Zahlreiche wegweisende Beiträge auf vielen Teilgebieten sind mit seinem Namen verknüpft. Vor allem in den Bereichen Schaltungs-optimierung, Platzierung, Testmustererzeugung und Logiksynthese hat er wesentliche Meilensteine gesetzt und unzählige Impulse gegeben. In seinen Arbeiten ist es ihm beispielhaft gelungen, einen hohen theoretischen Anspruch mit großer Praxisnähe zu vereinen. Prof. Antreich ist damit ein ideales Beispiel, wie hochkarätige Forschung mit industrieller Nutzung zum beidseitigen Vorteil verbunden werden kann. Sein Einfluss auf die Entwicklung von EDA kann national wie international kaum überschätzt werden. Er gehört ohne jeden Zweifel zu den Pionieren dieses Fachgebietes.

Prof. Antreich hat es darüber hinaus verstanden, die komplexe Thematik auch in der Lehre zu etablieren und zahlreiche Studierende zu einer Tätigkeit im Bereich EDA anzuregen. Über 50 exzellente Doktoranden legen davon Zeugnis ab.