ecx.io: 2015 wird bislang erfolgreichstes Jahr

Digitalagentur vergrößert Kundenkreis, Mitarbeiterzahl und Umsatz

Gerald Lanzerits.jpg (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Full-Serviceagentur ecx.io hat 2015 in allen Bereichen zugelegt. Neben Folgeprojekten bei Bestandskunden konnten die E-Commerce- und Digital Marketing-Spezialisten über 15 wichtige Neukunden gewinnen und mit gezielten Neueinstellungen die Mitarbeiterzahl auf 200 steigern. Speziell in der Customer Engagement-Abteilung baute ecx.io dieses Jahr seine Expertise aus. Außerdem wurde im kroatischen Varaždin der mittlerweile siebte Standort der in Mitteleuropa führenden Digitalagentur eröffnet. Dort arbeiten inzwischen rund 20 Spezialisten für JAVA- und Hybris-Entwicklungen. Der Umsatz der gesamten Gruppe stieg um 25 Prozent auf über 16 Millionen.

Die Kundenbeziehung ist nur so gut wie die Technologie dahinter

Eine aktuelle Forresterstudie aus dem vierten Quartal 2015 zeigt ein weiteres Mal, dass ecx.io auf die besten Technologien setzt: Adobe, Sitecore und SAP/hybris gehören zu den führenden Digital Experience-Plattformen. Durch verschiedene Auszeichnungen und Zertifizierungen fördert ecx.io die Zusammenarbeit mit diesen Technologiepartnern.

Mit dem Platinum Implementation Partner-Status erreichte ecx.io im April die vierte und höchste Stufe im Sitecore-Partnernetzwerk. Im selben Monat gewann die Agentur auch den Sitecore Customer Experience Award für den Relaunch der Website der Flughafen Düsseldorf GmbH.

Im Oktober wurde ecx.io als einer der ersten „Specialised Adobe Experience Manager“ ausgezeichnet und zertifiziert. In Deutschland wurde von SAP der Status „Value Added Reseller“ verliehen, wodurch die kompletten SAP Customer Engagement und Commerce-Lösungen (SAP CEC) in direkter Zusammenarbeit angeboten werden können.

Digital ist sexy: Erfolgreiches Digital Commercegeschäft

Für das Projektgeschäft stellte ecx.io dieses Jahr die SPARK-Suite vor, bestehend aus Best-Practice-Komponenten für Adobe, Sitecore und hybris, die kundenspezifisch angepasst werden können. „Mit SPARK bieten wir unseren Kunden einen pauschalen Wettbewerbsvorteil – nämlich kürzere und effektivere Projektlaufzeiten. Gerade komplexe Digital Marketingprojekte lassen sich mit den erprobten SPARK-Modulen übersichtlich und effizient durchführen,“ beschreibt Helmut Nachbauer, CTO von ecx.io, die Vorzüge der neuen Projektbearbeitung.

Um das bestmögliche Projektergebnis zu erreichen, wurde auch die Scrum-Zertifizierung dieses Jahr durchgeführt. Die agile Vorgehensweise verspricht eine schnellere Projektabwicklung, enge Abstimmung bei Konzeption und Design und ein besseres Management hinsichtlich Zeit, Funktionalität und Kosten.

Für eine kunden- und marktnahe Arbeit wurde 2015 auch das Führungsteam neu ausgerichtet. Als herausgehobene Ansprechpartner agieren nun die Vice Presidents für die Märkte Deutschland, Österreich und International. Dazu kam ein deutlicher Anstieg des Frauenanteils in der Führungsriege.

Auch für 2016 ist Zuwachs geplant


Den Umsatz will ecx.io im kommenden Jahr weiter steigern. CEO Lanzerits geht von einem Zuwachs von 22 Prozent auf fast 20 Millionen Euro aus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.