Weiterhin kein Ausgleich bei Verlusten der gewerblichen Tierhaltung

Berlin, (PresseBox) - Der Bundesfinanzhof hat das umstrittene Verbot, Verluste aus gewerblicher Tierzucht oder gewerblicher Tierhaltung mit anderen gewerblichen Einkünften oder mit Gewinnen und Überschüssen aus anderen Einkunftsarten auszugleichen bzw. zu verrechnen, bestätigt. Die Regelung ist mit dem Grundgesetz ebenso vereinbar wie mit dem Recht der Europäischen Union. Landwirte, die die Grenze zur landwirtschaftlichen Tierhaltung nachhaltig überschreiten, werden neben vielen anderen Konsequenzen, wie den Umsatzsteuerfolgen, auch damit bestraft, dass sie erwirtschaftete Verluste daraus nicht mit ihrem übrigen Einkommen verrechnen dürfen, also trotz der Verluste auf ihr übriges positives Einkommen Steuern zahlen müssen. Wird die Gewerblichkeit nachträglich festgestellt, bedeutet dies oftmals hohe Nachzahlungen. Die Schlechterstellung der gewerblichen Tierhaltung soll die traditionelle, mit der Bodenwirtschaft verbundene landwirtschaftliche Tierzucht, bei der regelmäßig Verluste mangels hoher außerlandwirtschaftlicher Einkünfte nicht verrechnet werden können, vor dem Wettbewerb einer industriell betriebenen Tierproduktion schützen. Vor diesem Hintergrund, so die Münchner Finanzrichter, hat die Regelung auch heute noch ihre Berechtigung. Die fortschreitenden Strukturveränderungen in den landwirtschaftlichen Betrieben sind nicht so gewichtig, dass der vom Gesetzgeber intendierte Schutz der traditionellen Landwirtschaft de facto leerlaufen und damit die sachliche Rechtfertigung für das Verlustausgleichsverbot entfallen würde.

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft

Ecovis ist ein Beratungsunternehmen für den Mittelstand und zählt in Deutschland zu den Top 10 der Branche. In den mehr als 130 Büros in Deutschland sowie den über 60 internationalen Partnerkanzleien arbeiten etwa 3.800 Mitarbeiter. Ecovis betreut und berät Familienunternehmen und inhabergeführte Betriebe ebenso wie Freiberufler und Privatpersonen. Um das wirtschaftliche Handeln seiner Mandanten, darunter 20.000 gewerbliche Kunden, zu sichern, bündelt Ecovis die nationale und internationale Fach- und Branchenexpertise aller Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater. Jede Ecovis-Kanzlei kann auf diesen Wissenspool zurückgreifen.
Die ECOVIS Akademie ist zudem Garant für eine fundierte Ausbildung sowie eine kontinuierliche und aktuelle Weiterbildung. Damit ist umfassend gesichert, dass die Mandanten vor Ort persönlich gut beraten werden.

www.ecovis.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.