PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 645034 (ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft)
  • ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft
  • Ernst-Reuter-Platz 10
  • 10587 Berlin
  • http://www.ecovis.com
  • Ansprechpartner
  • Julia Hanke
  • +49 (89) 5898-266

Positive Neuregelung sowohl für Ärzte, als auch für Patienten

Die Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV) wurde nun auch niedergelassenen Fachärzten in Kliniken genehmigt

(PresseBox) (München, ) Das Bundesministerium für Gesundheit hat im Juli die Erstfassung der Richtlinie "Ambulante Spezialärztliche Versorgung (ASV)" genehmigt. "Das gibt uns Rückenwind für die Konkretisierungen", so Dr. Regina Klakow-Franck, unparteiisches Mitglied im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Jetzt können Patienten bei schweren Formen von besonderen Krankheiten auf Überweisung eines Vertragsarztes im Rahmen der ASV behandelt werden. Noch fehlen allerdings die notwendigen Anlagen. Bis Ende 2013 dürften erste Krankheitsbilder festgelegt sein.

Mehr Leistungserbringer

Unter schweren Verlaufsformen von Erkrankungen werden bislang gastrointestinale Tumore, Tumore der Bauchhöhle, gynäkologische Tumore, rheumatologische Erkrankungen und Herzinsuffizienz genannt. Bei den "seltenen Erkrankungen und Erkrankungszuständen mit entsprechend geringen Fallzahlen" soll die Priorität der ambulanten Behandlung bei Tuberkulose, Marfan-Syndrom, Pulmonaler Hypertonie, Mukoviszidose und primär sklerosierender Cholangitis liegen.

Bisher war die ambulante Krankenhausbehandlung von bestimmten seltenen Erkrankungen bzw. bei schweren Verlaufsformen bereits in § 116b SGB V geregelt, etwa onkologische Erkrankungen, schwere Herzinsuffizienz, Tuberkulose, Mukoviszidose und HIV. Nun wird der Kreis der Leistungserbringer um niedergelassene Vertragsärzte und Medizinische Versorgungszentren erweitert. Die strenge sektorale Aufteilung in der Versorgung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen (GKV) wurde der Patientenversorgung - gerade außerhalb der Städte - nicht mehr gerecht. Sie soll durch die Einführung des sektorenverbindenden Versorgungsbereichs der ASV überwunden werden.

Geltungsbereich

Nach der ASV-Richtlinie gilt nur noch der Facharztstatus. Dadurch sind auch niedergelassene Fachärzte und Fachärzte in Kliniken teilnahmeberechtigt. Dies setzt jedoch eine Kooperation in einem interdisziplinären Team voraus. Zudem werden organisatorische und sachliche Anforderungen an die Teilnahme gebunden, die im Detail geregelt werden. Die Struktur- und Prozessqualitätsanforderungen des G-BA in Sachen Teambildung sind zwingend zu erfüllende Voraussetzungen für die ASV-Berechtigung.

Die Abrechnung der Behandlungsleistungen erfolgt auf Basis des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM). Danach legt der G-BA für jede Erkrankung mithilfe von EBM-Ziffern den Behandlungsumfang fest. Ein gesondertes Zulassungsverfahren zur Teilnahme an der Ambulanten Spezialfachärztlichen Versorgung ist nicht vorgesehen. Leistungserbringer, die an der Ambulanten Spezialfachärztlichen Versorgung teilnehmen wollen, können dies gegenüber dem erweiterten Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen ihres Bundeslandes (§ 116b Abs. 2, § 90 Abs. 1 SGB V) anzeigen. Der Anzeige sind Belege dafür beizufügen, dass der Leistungserbringer die gesetzlichen und die in der Richtlinie geregelten Voraussetzungen erfüllt. Der Leistungserbringer ist nach dem Ablauf einer Frist von zwei Monaten nach Eingang seiner Anzeige zur Teilnahme an der Ambulanten Spezialfachärztlichen Versorgung berechtigt.

FAZIT:

Nach der neuen Richtlinie zur Ambulanten Spezialärztlichen Versorgung sind auch niedergelassene Fachärzte und Fachärzte in Kliniken teilnahmeberechtigt. Dies setzt eine Kooperation in einem interdisziplinären Team voraus.

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft

Ecovis ist ein Beratungsunternehmen für den Mittelstand und zählt in Deutschland zu den Top 10 der Branche. In den mehr als 130 Büros in Deutschland sowie den über 60 internationalen Partnerkanzleien arbeiten etwa 4.000 Mitarbeiter. Ecovis betreut und berät Familienunternehmen und inhabergeführte Betriebe ebenso wie Freiberufler und Privatpersonen. Um das wirtschaftliche Handeln seiner Mandanten nachhaltig zu sichern und zu fördern, bündelt Ecovis die nationale und internationale Fach- und Branchenexpertise aller Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater. Jede Ecovis-Kanzlei kann auf diesen Wissenspool zurückgreifen. Die ECOVIS Akademie ist zudem Garant für eine fundierte Ausbildung sowie eine kontinuierliche und aktuelle Weiterbildung. Damit ist umfassend gewährleistet, dass die Mandanten vor Ort persönlich gut beraten werden.

www.ecovis.com