Künftige Herausforderungen bei der E-Bilanz

Für die Jahresabschlüsse für 2013, die im Jahr darauf an das Finanzamt geleitet werden, wird die E-Bilanz ein Muss. Was sollten Selbstbucher dabei beachten?

(PresseBox) ( Berlin, )
Für Unternehmen, die ihre Buchführung in Eigenregie durchführen, ergeben sich durch die Einführung der E-Bilanz mit einem umfangreichen steuerlichen Kontenplan – der Taxonomie – drei Szenarien:

1) Der Mandant nutzt für seine Buchführung dieselbe Software wie sein Steuerberater, der den Jahresabschluss, die E-Bilanz sowie die Steuererklärungen erstellt.
In diesem Szenario sind zwar Übertragungen der Datensätze in die IT-Systeme der Kanzlei technisch möglich, dennoch sollte der Unternehmer die Buchführung hinsichtlich Kontenplan, individuell angelegter Konten sowie Kontenzweck mit seinem Steuerberater überprüfen.

2) Das Unternehmen setzt für die Buchführung eine Fremdsoftware ein, der Steuerberater erstellt den Jahres-abschluss, die E-Bilanz sowie die Steuererklärungen.
In diesem Fall muss überprüft werden, ob der Kontenrahmen der Fremdsoftware die Möglichkeiten zur Abbildung der Taxonomie bietet. Auch hier sollte der Unternehmer die Buchführung hinsichtlich Kontenplan, individuell angelegter Konten sowie Kontenzweck mit seinem Steuerberater überprüfen und gegebenenfalls optimieren.

3) Der Mandant nutzt für die Buchführung sowie für den eigens erstellten Jahresabschluss eine Fremdsoftware, während der Steuerberater die E-Bilanz aufbereitet sowie die Steuer-erklärungen erstellt.

Hier muss die Kanzlei prüfen, ob die Daten aus der Fremdsoftware E-Bilanz-tauglich an die Kanzlei-Anwendung übertragen werden können oder ob gegebenenfalls die E-Bilanz neu erstellt werden muss. Christian Beutl, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei Ecovis, betont: „Um den Mehraufwand durch die neuen Regelungen möglichst gering zu halten, sollten die Vorbereitungen zur E-Bilanz bis Ende 2012 erfolgen.“

Worüber wir reden sollten
Sprechen Sie Ihren Berater auf neue Wege im Rechnungswesen an. Ecovis bietet hierzu eine Reihe von innovativen, technischen Lösungsmöglichkeiten.

www.ecovis.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.