Bauherrn-Ratgeber: Eine billige Fassadendämmung kann später teuer werden

Bei der Dämmung an der Fassade kommt es nicht nur auf den Wärmeschutz an

(PresseBox) (Bremen, ) Wer auf der Suche nach der richtigen Dämmung nur auf den günstigsten Preis achtet, kann später unter Umständen ein böses Erwachen erleben. Hierzu passt die bekannte Redewendung: "Wer günstig kauft, kauft zweimal." Eine qualitativ hochwertige Wärmedämmung hat seinen Preis und sollte unbedingt ausschließlich vom Fachmann ausgeführt werden. Ein nicht fachgerechter Einbau kann zu elementaren Schäden am Haus führen, die möglicherweise teuere Abrisskosten zur Folge haben. "Ein Bauherr erkennt ein Fachunternehmen zum Beispiel an einer gültigen Zertifizierungsbescheinigung, die von Dämmstoff-Herstellern bei erfolgreicher Teilnahme an Schulungsseminaren ausgestellt werden." erklärt Markus Ramberg, Geschäftsführer der Ecofibre Dämmstoffe GmbH. Diese Bescheinigungen kann der Bauherr bereits bei einer Angebotsabgabe einsehen. Bei Unsicherheit ist auch eine Nachfrage beim Hersteller möglich. Zudem können Fachunternehmen mit langjähriger Erfahrung meist Referenzen vorweisen, die über die Qualität der ausgeführten Arbeiten Auskunft geben.

Aber nicht nur bei der Handwerkerleistung sondern auch bei der Materialwahl sollte der Bauherr genauer hinschauen. Billige Dämmstoffe erfüllen in der Regel nicht alle Kriterien hinsichtlich des Wärme-, Schall- und Brandschutzes. Wer sein Haus langfristig fachgerecht dämmen möchte, sollte sowohl die erzielbaren Energiekosteneinsparungen, den verbesserten Wohnkomfort als auch die Sicherheit mit berücksichtigen. Hierbei können insbesondere nicht brennbare Steinwolle-Dämmstoffe, die auch als Hohlraumdämmung für zweischalige Mauerwerke erhältlich sind, punkten. Sie decken gleich drei wichtige Bereiche ab und bieten langfristig guten Schutz gegen Kälte, Hitze, Feuer und Lärm.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.