Axialventilatoren der neuen Generation

Modularität für maßgeschneiderte Lösungen

Axialventilatoren der neuen Generation (PresseBox) ( Mulfingen, )
Bei Ventilatoren in luft- und klimatechnischen Anlagen sind neben dem geforderten Volumenstrom immer auch Energieeffizienz und Geräuschemission entscheidend. Um hier Verbesserungen zu erzielen, gilt es das Gesamtsystem „Ventilator“, bestehend aus Laufrad, Motor, Gehäuse und Ansteuerelektronik, in die Optimierung einzubeziehen.

Basierend auf den Kernkompetenzen in Strömungstechnik, Motortechnik und Elektronik hat ebm-papst Mulfingen eine neue EC-Axialventilatoren-Baureihe mit Durchmessern von 400 bis 910 mm entwickelt, die hier neue Maßstäbe setzt. Mit ein- und dreiphasigen Ausführungen decken die EC-Ventilatoren den Leistungsbereich von 250 W bis 1,3 kW ab, wobei die Geräuschemission - bei gestiegener Luftleistung – um bis 3 dB (A) geringer ist als bisher.

Die Grundlage für die neue Ventilatorengeneration liefern zwei neue EC-Motoren, die dank verbesserter Motorentwärmung und durch den Einsatz neuester Werkstoffe eine höhere Leistungsdichte erzielen. Die Modularität der neuen Generation in punkto Motor und Elektronik erlaubt es, je nach erforderlichem Betriebspunkt und Anforderung an die Versorgungsspannung, die beste Kombination zu wählen. Hinzu kommt der hohe Wirkungsgrad der GreenTech EC-Ventilatoren.

Die Ventilatoren erfüllen die Anforderungen der Schutzart IP54 sowie die einschlägigen Normen für den internationalen Einsatz in Industrie und Haushalt, z.B. auch für Wärmepumpen nach der 60335-1 Haushaltsnorm. Eine bedarfsgerechte Regelung der Luftleistung ist über die 0…10 V/PWM Schnittstelle oder der seriellen RS485 MODBUS Schnittstelle möglich. Außerdem bietet das Interface standardmäßig einen 10-V-Spannungsausgang für den Anschluss von Sensoren (z. B. Druck- oder Temperatursensor) sowie einen potentialfreien Fehlermelde-Relaisausgang. Optional steht ein Modul mit erweiterter Schnittstelle mit den bekannten Funktionen aus der ebm-papst EC-Technologie wie z. B. PID-Regler, 20 V Spannungsausgang oder Digitaleingängen für erweiterte Parametersätze zur Verfügung.

Typische Anwendungen sind jegliche luftbeaufschlagten Wärmeübertrager wie z. B. Verflüssiger, Rückkühler oder Chiller. Diese neue Generation übertrifft die ErP 2015 Öko-Designanforderungen bei weitem und stellt eine sehr attraktive Alternative für die ineffizienten und im Rahmen der ErP2015 Öko-Designverordnung gefährdeten hochpoligen AC-Ventilatoren dar. Verfügbar sind die Axialventilatoren der neuen Generation ab Oktober 2014.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.